12.01.2019, 18:01 Uhr

„Deutschland sucht den Superstar“ Latex-Lady Ricarda Steinhäußer (27) aus Vaterstetten will die DSDS-Jury überzeugen

Ricarda „Ricci“ Steinhäußer aus Vaterstetten. (Foto: MG RTL D/Stefan Gregorowius)Ricarda „Ricci“ Steinhäußer aus Vaterstetten. (Foto: MG RTL D/Stefan Gregorowius)

Ricarda Steinhäußer ist 27 Jahre alt und kommt aus Vaterstetten (Landkreis Ebersberg). Wer sie kennt, nennt sie einfach nur Ricci. Und wer sie eben kennt, der weiß auch, dass sie immer wieder außergewöhnliche Ideen hat. Und so mag die Wahl des Outfits, in dem die 27-Jährige vor die DSDS-Jury tritt, nicht jeden überraschen.

VATERSTETTEN „Bühne frei für die Latex-Lady“, kündigt RTL an: „Latex gilt natürlich als Fetisch aber ich trage es einfach gerne und fühle mich wohl darin“, so Ricarda. Ihr blauer Latexanzug ist dabei so eng, dass er alles zeigt, was mehr irritiert, als anzieht. Das Material Latex ist dabei nichts Neues für die 27-Jährige, denn sie ist auch als Latexmodell „Ricci Tauscher“ bekannt.

Als Unterstützung beim DSDS-Casting hat Ricci ihren Freund Tobi dabei. Er zumindest findet Riccis Latex-Outfits super: „Ich finde es unheimlich sexy und es ist immer wieder interessant und aufregend, mit ihr in der Öffentlichkeit unterwegs zu sein und die Blicke der anderen zu beobachten.“ Tobi, ein polnischer Schlagerstar, sorgt dafür, dass Riccis Outfit vor ihrem Auftritt schön glänzt: „Manch einer putzt sein Auto, Tobi putzt mich“, so Ricci. Am meisten freut sich die Kandidatin auf Pietro Lombardi, den sie auch als Jury-Joker ausgewählt hat: „Ich könnte mir schon vorstellen, dass er es cool findet. Mal sehen, ob ich ihn rumbekomme.“ Bekommt sie auch den Rest der Jury mit ihrer Songwahl „Big Spender“ von Shirley Bassey und der Performance rum?

Zu sehen ist Ricardas Auftritt am Samstag, 12. Januar, ab 20.15 Uhr.

Weitere Infos zu DSDS 2019 gibt es im Internet unter www.rtl.de.


0 Kommentare