05.10.2020, 09:41 Uhr

50 Beteiligte, einige Verletzte Massenschlägerei nach Eishockeyspiel zwischen Dingolfing und Vilshofen

Die Polizei musste am Sonntag zu einer Massenschlägerei sogenannter Eishockeyfans ausrücken.  Foto: 123rf.comDie Polizei musste am Sonntag zu einer Massenschlägerei sogenannter Eishockeyfans ausrücken. Foto: 123rf.com

Rund 50 Personen sind nach dem Eishockeyspiel zwischen Dingolfing und Vilshofen (Landkreis Passau) aufeinander losgegangen. Es gibt mehrere Verletzte.

Dingolfing. Wie die Polizei am Montag berichtet, war es bereits während des Spiels am Sonntag in Dingolfing zu „verbalen Streitigkeiten“ gekommen. Nach dem Spiel eskalierte die Rivalität in eine „wilde Schlägerei“: Laut Polizei gingen etwa 40 Dingolfinger „Fans“ beim Caprima-Parkplatz auf 15 Vilshofener los. Neben Gürteln und einer abgebrochenen Fahnenstange wurde dabei vermutlich auch mit einem Baseballschläger zugeschlagen. Nach derzeitigen Erkenntnissen wurden mehrere Personen leicht verletzt.

Als die Polizei eintraf, hatten sich die meisten Beteiligten schon aus dem Staub gemacht. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung – und hofft auf Zeugenhinweise: Wer Angaben machen kann, soll sich unter Telefon 08731/31440, bei der Polizei in Dingolfing melden.


0 Kommentare