28.06.2018, 14:56 Uhr

Fußball-WM Sexy, sexier, Piqué

(Foto: ohmega1982/123RF)(Foto: ohmega1982/123RF)

Ein Drittel der deutschen Singlefrauen findet: Der Katalane ist der sexiest Spieler der WM. Mats Hummels auf Platz zwei, Thomas Müller bei langfristiger Partnerschaft gefragt.

RUSSLAND Manche Frau wird sich fragen: Was hat Shakira, was ich nicht habe? Den Hüftschwung? Die Stimme? Auf jeden Fall hat die 41-Jährige einen Mann namens Gerard Piqué an ihrer Seite – und der ist niemand geringeres als Mr. Superhot der WM 2018.

Zumindest sehen das die deutschen Singlefrauen so, die den 31-Jährigen gerade zum sexiest Spieler des Turniers gewählt haben. Erst mit einigem Abstand folgen die deutschen WM-Spieler Mats Hummels und Kevin Trapp, die Russland jedoch bereits verlassen haben. Cristiano Ronaldo landet leicht abgeschlagen auf dem vierten Platz. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Umfrage von LoveScout24 unter rund 700 Singles.

Dass Piqué am Ende des Turniers den Weltmeisterpokal hochhält, erscheint nach dem frühzeitigen Ausscheiden des deutschen Teams in der Vorrunde nicht so unwahrscheinlich. Der Titel „sexiest Spieler der WM 2018“ ist ihm bereits nicht mehr zu nehmen. Mit 38 Prozent Zustimmung feiert er sogar einen Kantersieg. Mats Hummels landet mit 19 Prozent auf dem zweiten Platz. Knapp dahinter positioniert sich Ersatzkeeper Kevin Trapp, den 16 Prozent besonders sexy finden. Es kann als sicher gelten, dass sich der auf dem vierten Rang platzierte Cristiano Ronaldo auch selbst ganz nach oben im Hotnessranking gevotet hätte. Aber mit elf Prozent steht nur jede zehnte deutsche Singlelady auf den durchtrainierten Superstar aus Portugal.

Hummels bei den jungen Damen vorn

Nicht ganz ohne Anhänger unter den Singles kommt Manuel Neuer daher, den immerhin acht Prozent heiß finden. Es folgen Jonas Hector (fünf Prozent) sowie Gareth Bale, Thomas Müller und Toni Kroos (jeweils vier Prozent). Kleiner Trost für Mats Hummels: Wenn man nur das Antwortverhalten der jungen Singlefrauen zwischen 18 und 34 Jahren anschaut, landet er mit Piqué gleichauf bei 31 Prozent. Der Katalane hat seine Fanbase eher in der Shakira-Altersklasse: 43 Prozent der 35- bis 49-Jährigen stehen auf ihn.

Ronaldo im erotischen Abseits

Doch ist Mr. Sexy auch die Nummer eins, wenn es darum geht, mit wem Frau am liebsten eine Nacht verbringen will? Oder kommt jetzt Ronaldo aus dem Hinterhalt angerauscht und versetzt dem Spanier den vernichtenden Lattentreffer? Weit gefehlt – der Portugiese trudelt mit schlappen vier Prozent ins erotische Abseits. Und Piqué? Gewinnt auch dieses Spiel: 28 Prozent der Frauen können sich vorstellen, eine heiße Liebesnacht mit ihm zu verbringen. Immerhin: Auf den Plätzen zwei und drei gibt es Bewegung. Plötzlich zieht Kevin Trapp mit 18 Prozent an Mats Hummels (15 Prozent) vorbei – vielleicht, weil man sich zwischen den Bettpfosten bei einem Torwart einfach besser aufgehoben fühlt? Immerhin sieben Prozent könnten es sich noch mit Manuel Neuer und Jonas Hector vorstellen. Ein Achtungserfolg.

Frau Müllerin wären viele gern

Sex und sexy sind das eine. Doch mit wem könnten sich die deutschen Damen eine feste Beziehung vorstellen? Stabilität, Sicherheit, Verlässlichkeit – sind das nicht die Tugenden eines gestandenen deutschen Abwehrspielers? Sie sind es: Jede vierte Singlefrau (25 Prozent) könnte sich als erstes ein Leben an der Seite von Mats Hummels vorstellen. Der leichtlebige Spanier überzeugt hingegen nur zwölf Prozent der Damen. Aber hoppla: Da rauscht noch einer am Katalanen vorbei. Thomas Müller! 14 Prozent könnten sich ein Leben als Frau Müllerin vorstellen – damit steht der Bayer auf Platz zwei. Von diesem Ranking können die deutschen Spieler bei der WM nur träumen.


0 Kommentare