27.11.2019, 18:29 Uhr

Wohlverdient vor dem Ruhestand Kreiswasserwacht hat sein erstes Ehrenmitglied

Hans-Michael Weisky (rechts im Bild) übergibt Urkunde an Kurt Stemmer (links im Bild). (Foto: BRK)Hans-Michael Weisky (rechts im Bild) übergibt Urkunde an Kurt Stemmer (links im Bild). (Foto: BRK)

Die Kreiswasserwacht (KWW) Traunstein hat zum ersten Mal eine Ehrenmitgliedschaft vergeben. Diese besondere Auszeichnung erhielt Kurt Stemmer, der in seiner 26-jährigen Tätigkeit als Kreisgeschäftsführer des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK) die Anliegen der Wasserwacht im Landkreis Traunstein aktiv und maßgeblich unterstützt hat.

TRAUNSTEIN. Unter anderem wurden in seiner Amtszeit die mobilen Schnelleinsatzgruppen in Tengling-Törring und Bergen aufgebaut und viele weitere Anschaffungen wie Boote oder Einsatzfahrzeuge für Wasserwacht-Ortsgruppen im ganzen Landkreis solide finanziert. Der Vorsitzende der Kreiswasserwacht Traunstein, Hans-Michael Weisky bezeichnete Stemmer als „kompetenten Partner und Rotkreuzkameraden“, der immer ein offenes Ohr für die Anliegen der Wasserwacht hatte. Stemmer ist selbst seit 1994 Mitglied der Wasserwacht-Ortsgruppe Fridolfing und wurde bereits 2014 mit der Wasserwacht-Medaille in Gold ausgezeichnet. Am 1. Dezember 2019 geht er nun in den wohlverdienten Ruhestand.


0 Kommentare