31.10.2019, 16:23 Uhr

Fußballanlage bekommt Fangnetz Sparkassenspende an Wilhelm-Löhe-Heim

Stellvertretende Geschäftsführerin Margarete Winnichner (links) freute sich über die 1.000 Euro, überreicht durch Christine Grafetstätter, stellvertretende Leiterin des Beratungs-Center Traunreut. (Foto: Diakonie Traustein)Stellvertretende Geschäftsführerin Margarete Winnichner (links) freute sich über die 1.000 Euro, überreicht durch Christine Grafetstätter, stellvertretende Leiterin des Beratungs-Center Traunreut. (Foto: Diakonie Traustein)

Die Sparkasse spendet 1.000 Euro an das Wilhelm-Löhe-Heim, was für die Anschaffung eines Ballfangnetzes verwwendet wird.

TRAUNREUT. Das Wilhelm-Löhe-Heim Traunreut ist eine heilpädagogisch-therapeutische Einrichtung für Kinder und Jugendliche mit besonderem Förderbedarf. In elf Wohngruppen werden insgesamt um die 80 Kinder und Jugendliche betreut. Hier erhalten sie für einen vereinbarten Zeitraum ein Zuhause und in diesem Rahmen auch Schutz, individuelle Förderung, Führung und Begleitung auf ihrem Weg zu einer sinnvollen Lebensgestaltung. Auf dem Fußballplatz gab es schon oft Probleme, da ein ordentliches Ballfangnetz fehlte. Die Pferde der angrenzenden Koppel wurden dadurch nicht nur einmal gestört. Auch verschwanden die Bälle oft im angrenzenden Wald. Das mehrere tausend Euro teure Ballfangnetz wird nun mit Hilfe der Sparkassenspende in Höhe von 1.000 Euro angeschafft. Die Kreissparkasse Traunstein-Trostberg schätzt die Arbeit der Diakonie im Landkreis sehr und freut sich ganz besonders, den Kindern eine Freude zu bereiten.


0 Kommentare