22.10.2019, 07:43 Uhr

Dank den Lebensrettern Rekord-Blutspender ausgezeichnet

(Foto: Emanuel Klempa)(Foto: Emanuel Klempa)

Der Blutspendedienst des Bayerischen Roten Kreuzes (BSD) hat in der Stadthalle Germering acht besonders verdiente langjährige und treue Rekord-Blutspender aus dem Berchtesgadener Land geehrt.

BERCHTESGADENER LAND/ GERMERING. Dass diese Menschen Großes leisten, beweisen auch die bewegenden Geschichten von Gela Allmann (Vierte von links) und Felix Brunner (im Rollstuhl), die sich nach schweren Unfällen mithilfe etlicher Bluttransfusionen zurück ins Leben gekämpft haben. Im Gespräch mit BR Moderator Michael Sporer sorgten sie mit ihren emotionalen Schilderungen für spürbare Gänsehaut. „Wir möchten Ihnen unseren Dank aussprechen und Sie dafür auszeichnen, dass Sie immer und immer wieder dazu bereit sind zu helfen“, wandte sich BSD Geschäftsführer Georg Götz (rechts) in seiner Ansprache an die Menschen im Saal und ergänzte „Ihnen gebührt unser Respekt und unsere hohe Anerkennung, was wir, auch mit dem heutigen Abend, sehr gerne zum Ausdruck bringen möchten.“ BRK-Altkreisgeschäftsführer Edi Schmid, der Mister Blutspende im Berchtesgadener Land, begleitete die Rekordspender auf der Fahrt nach Germering und dankte ihnen für ihre Treue: (von links) Franz Waldhutter Junior aus Thundorf (75), Karl Ufertinger aus Weng (125), Andreas Zollhauser aus dem Achthal (75), Wilfriede Rupp aus Freilassing (125), Franz Singhartinger aus Saaldorf (75), Karin-Ursula Seeor aus Berchtolding (75), Gertrud Beck aus Karlstein (75) und Anna Maria Schmieder aus Ainring (75). Im Anschluss überzeugte Kabarettist Chris Boettcher mit einer eigens für diesen Event ausgearbeiteten Kostprobe seines umfangreichen Programms und entließ die Menschen mit einem Lachen in den Germeringer Abend.


0 Kommentare