09.05.2019, 12:29 Uhr

Wo ist „Holli“? „Kuschelmonster“ in Freilassing verschwunden: 400 Euro Belohnung

(Foto: privat)(Foto: privat)

Familie Fackler aus Freilassing vermisst ihre Katze „Holli“ und setzt einen hohen Finderlohn aus.

FREILASSING Ein Hilferuf erreichte das Chiemgau/BGL Wochenblatt. Bitte die Suchmeldung teilen!

Die Katze „Holli“ ist seit Dienstag, 7. Mai, aus der Wohnung in der Augustinerstraße 15 in Freilassing verschwunden. „Holli“ ist eine Wohnungskatze, die noch nie zuvor draußen war. Wahrscheinlich ist sie verängstigt und versteckt sich irgendwo. Deshalb bittet die Familie Fackler alle Freilassinger, in Garagen oder Keller nachzuschauen, ob sich ihr „Kuschelmonster“, das so sehr vermisst wird, dort versteckt. Die Familie hat einen Finderlohn in Höhe von 400 Euro ausgesetzt.

Wer „Holli“ gesehen oder gefunden hat, setzt sich bitte mit der Familie Fackler, Telefon 0151-23665251, in Verbindung!

(Foto: privat)

1 Kommentar