10.03.2018, 10:46 Uhr

Irrfahrt auf der Autobahn Statt im Puff landet 28-Jähriger in den Armen der Polizei

Foto: 123rf.com (Foto: 123rf.com)Foto: 123rf.com (Foto: 123rf.com)

Freitagnacht wollte ein 28-Jähriger ein Bordell im Salzburger Raum besuchen. Aufgrund deutlicher Alkoholisierung landete er aber nicht in den Armen einer Liebesdienerin, sondern in denen der Grenzpolizei ...

PIDING. Am Freitagabend gegen 23.20 Uhr wurde auf der Autobahn A 8, an der Grenzkontrolle, ein 28-jähriger Pole mit seinem Fahrzeug kontrolliert.

Er gab an, dass er sich nur verfahren hatte und eigentlich gar nicht nach Deutschland wollte. Bei dem Gespräch viel dem Kontrollbeamten der Bundespolizei sofort auf, dass der Fahrer des Fahrzeuges stark nach Alkohol roch. Ein Alko-Test ergab einen Wert weit über 1,1 Promille.

Zuständigkeitshalber wurde der Sachverhalt dann der Verkehrspolizei Traunstein zur weiteren Sachbearbeitung übergeben. Bei dem Fahrzeugführer wurde im Klinikum Bad Reichenhall eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein wurde sichergestellt.

Nachdem die Anzeige aufgenommen worden war konnte der 28-Jährige seinen nächtlichen Ausflug ins Bordell zu Fuß fortsetzen.


0 Kommentare