03.03.2018, 00:39 Uhr

Sensationelles Big Bounce Finale Simon muss seinem besten Freund den Titel überlassen


Die beiden Freunde standen sich plötzlich im Finale als Gegner gegenüber - damit hätten Simon und Lorenz niemals gerechnet ...

TEISENDORF/BREDA. Was war das nur für ein nervenaufreibendes Finale der Physical Game-Show „Big Bounce“, am Freitag, 2. März, auf RTL! Der erste „Hammer“: Nach den Bounce-Offs, in denen aus 16 Teilnehmern die beiden Besten für das Finale ausgewählt wurden, standen sich plötzlich Simon Brunner aus Teisendorf und Lorenz Wetscher aus Innsbruck gegenüber - zwei beste Freunde, die sich gemeinsam für die Show angemeldet hatten.

Dann der zweite „Knaller“: Das Finale zwischen Simon und Lorenz glich mehr einem Krimi als einer Trampolinshow. Hatte einer fast den zehn Meter hohen Turm aus Trampolinwänden erklommen, fiel er zurück und der andere holte auf. Dieses Schauspiel zwischen den beiden Freunden wiederholte sich zweimal - bis dann Lorenz nach einem Kopf-an-Kopf-Rennen eine Sekunde schneller am Buzzer war und das Rennen für sich entschied.

Unser Simon aus Teisendorf sicherte sich so den Vizetitel und musste den Sieg seinem besten Freund „Lolo“ überlassen. Was die Jungs mit dem Preisgeld von 100.000 Euro anstellen, wie es für Simon war, gegen den besten Freund zu verlieren und viele weiter spannende Details zur Sendung lest ihr nächsten Mittwoch in der aktuellen Ausgabe unseres Chiemgau/BGL Wochenblatts oder online in unserem E-Paper.


0 Kommentare