24.01.2018, 16:32 Uhr

Teisendorfer bei RTL-Show Simon (20) wagt große Sprünge bei „Big Bounce“


Sein Talent auf dem Trampolin zeigt der junge Sportjunkie in einer brandneuen RTL-Show. Los geht‘s am Freitag, 26. Januar.

TEISENDORF/BREDA. Das Leben kann eine Fallgrube oder ein Sprungbrett sein: Bei Simon Brunner aus Teisendorf ist es momentan definitiv ein Sprungbrett. Besser gesagt ein Trampolin. Denn damit will der 20-jährige Sportler in der neuen RTL-Trampolin-Show „Big Bounce“ hoch hinaus.

Doch Simon, der schon in diversen Fernseh-Shows wie „Ultimate Beastmaster“ oder „Ninja Warrior“ erfolgreich an den Start ging, macht dieses Mal alles ganz anders: „Ohne Stress und Druck. Einfach aus Gaudi und um dabei zu sein. Trotzdem will ich aber zumindest die erste Runde schaffen“, grinst der lebhafte Sportfreak, der ins „Big-Bounce-Studio“ mit seinem Spezl Lorenz nach Breda in den Niederlanden reiste.

In der Physical-Gameshow geht es vor allen Dingen um Eines: im großen Finale den „Big Bounce“, eine fast senkrechte Trampolinwand, zu bezwingen und gleichzeitig, die 100.000 Euro Preisgeld abzuräumen. In den fünf Qualifikations-Shows, moderiert von Wolff-Christoph Fuss und Matthias Opdenhövel, treten je 80 Kandidaten an. Auf sie wartet ein in drei Bereiche aufgeteilter Parcours, der es ganz schön in sich hat. Entweder gegen die Zeit oder gegen einen Gegner springen die Kandidaten und kämpfen um den Einzug in die nächste Runden.

„Die anderen werden wir schon weiter haun!“

Da der 20-Jährige neben seinem Informatik- und Mathe-Studium als Stuntman arbeitet, und in der Sportart Parkour sämtliche Hausmauern, Dächer und Brücken unsicher macht, verschafft ihm das einen riesigen Vorteil: „Meine Beine sind dadurch fürs Trampolin-Springen ziemlich gut in Form. Die anderen werden mein Spezl Lorenz und ich im Finale schon weiter haun“, lacht Simon beim Wochenblatt-Besuch.

Simon ist in der Show am 2. Februar mit dabei

„Ich muss schauen, dass ich so stark wie nötig, aber so leicht wie möglich an den Start gehe“, erklärt Simon – eine Mischung aus einem kräftigen Känguru und einem flinken Äffchen also. Parallelen dazu gibt es: „Wenn mich meine Mam früher gesucht hat, hat sie mich immer in den Bäumen beim Kraxeln gefunden.“

„Big Bounce“ startet am Freitag, 26. Januar, um 20.15 Uhr auf RTL und am 2. Februar ist Simon mit von der Partie. Wir halten Sie online auf dem Laufenden.


0 Kommentare