08.10.2018, 15:26 Uhr

Tragischer Unfall mit der Stretch-Limo 20 Personen sterben - darunter vier Schwestern

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Auf dem Weg zu einer Geburtstagsparty sind 17 Freunde bei einem Unfall mit der Stretch-Limousine ums Leben gekommen. Auch der Fahrer und zwei Fußgänger hatten keine Überlebenschance mehr.

NEW YORK Ein unfassbar tragischer Unfall in einem Vorort von New York riss 17 Freunde aus dem Leben. Auch der Fahrer der Stretch-Limousine sowie zwei Fußgänger fanden den Tod.

Wie die Bild berichtet, war die Limo wohl mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs. Laut US-Medien soll der Fahrer mit fast 100 Kilometer pro Stunde über ein Stop-Schild gefahren und auf ein abgestelltes, leeres Fahrzeug aufgeprallt sein. Alle Insassen sowie zwei Fußgänger kamen dabei ums Leben.

Besonders tragisch: Unter den Unfallopfern befanden sich vier Schwestern, die gemeinsam zur Geburtstagsparty ihrer jüngsten Schwester unterwegs waren.

Drei der Schwestern hätten ihre Ehemänner dabei gehabt. Nach Angaben ist die Kreuzung, an der der Unfall passierte, eine bekannte Gefahrenstelle.


0 Kommentare