04.10.2018, 15:26 Uhr

Tür stand offen Mann flieht in Österreich aus dem Gefängnis

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

In Graz ist einem Häftling die Flucht aus dem Gefängnis gelungen, weil vergessen wurde, eine Tür zu schließen.

ÖSTERREICH Einem Grazer Gefängnis-Insassen ist eine eher unspektakuläre Flucht gelungen: Er konnte einfach in die Freiheit hinausspazieren, weil ein Wächter laut der Berliner Morgenpost wohl vergessen hatte, eine Tür abzusperren.

Der Mann sei wegen Eigentumsdelikten zu Hausarrest verurteilt worden und habe deswegen seit geraumer Zeit eine Fußfessel tragen müssen. Da er sich zuletzt nicht an Auflagen gehalten habe, sollte er die verbleibende Zeit hinter Gittern verbringen.

Am Tag der unspektakulären Flucht wurde ihm die Fußfessel in einem Nebengebäude der Haftanstalt abgenommen, um ihn in die Zelle zu bringen. Blöd nur, dass eine Tür offen stand und der Mann ohne Probleme flüchten konnte. Bis dato konnte er noch nicht ausfindig gemacht werden.


0 Kommentare