08.08.2018, 15:15 Uhr

Neuerung 450-Euro-Grenze soll erhöht werden

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Die CDU und der Deutsche Hotel-und Gaststättenverband (DEHOGA) fordern für das Jahr 2019 eine Erhöhung der 450-Euro-Grenze für Minijobs. Grund sei der steigende Mindestlohn!

Seit 2013 ist die 450-Euro-Grenze nicht erhöht worden. Doch das sei längst überfällig, wie die CDU sowie der Deutsche Hotel-und Gaststättenverband (DEHOGA) finden.

Wegen der regelmäßigen Erhöhungen des Mindestlohns müssen Unternehmer die Minijobber derzeit immer kürzer beschäftigen, weil sie sonst die 450-Euro-Grenze überschreiten.

Dehoga-Hauptgeschäftsführerin Ingrid Hartges: „Die Anhebung der 450-Euro-Grenze ist längst überfällig. Seit Einführung des Mindestlohns verschärft die Verdienstgrenze die ohnehin bestehende Personalknappheit im Hotel- und Gastgewerbe. Die Grenze sollte an die Lohnentwicklung gekoppelt werden und jährlich automatisch mitwachsen.“


0 Kommentare