23.07.2018, 16:52 Uhr

Blöd gelaufen Hund frisst Pässe - Urlaub storniert!

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Eine Familie aus England musste ihren langersehnten Mallorca-Urlaub stornieren, weil ihr Hund die Kinderpässe gefressen hat.

GROßBRITANNIEN Wie ärgerlich! Die britische Familie Mack freute sich das ganze Jahr schon auf ihren langersehnten Mallorca-Urlaub: Für 2800 Euro wollten sich die Eltern gemeinsam mit ihren drei Kindern ein wenig Erholung gönnen! Doch ausgerechnet Familienhund Bailey zog ihnen einen Strich durch die Rechnung.

Wie die Bild berichtet, wollte Papa Russell Mack (35) mit dem Hund spazieren gehen, als Bailey plötzlich mit den zerfetzten Kinderpässen im Maul vor ihm stand. Es blieben nur noch zwei Tage bis zum Abflug nach Mallorca - zu wenig Zeit, um neue Papiere anfertigen zu lassen, da der 24-Stunden-Notdienst bei Kinderpässen nicht genutzt werden kann.

Besonders ärgerlich: Die Versicherung zahlte nichts, da kein Sterbefall oder Krankheit vorlag. Am Ende ließ zumindest die Feriengesellschaft mit sich reden: Die Familie muss 1200 Euro draufzahlen und vier Wochen warten - dann geht es mit neuen und hoffentlich nicht zerfressenen Pässen nach Mallorca!


1 Kommentar