03.07.2018, 09:15 Uhr

Polizeieinsatz Wasserpistole führt zu einer handfesten Auseinandersetzung

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Ein Elfjähriger spritzte eine 46-jährige Frau mit einer Wasserpistole nass. Infolgedessen kam es zwischen der Mutter und Schwester des Jungen und der Frau zu einer handfesten Auseinandersetzung.

MANNHEIM In einem Strandbad in Mannheim ist eine vermeintlich harmlose Situation eskaliert. Dort erlaubte sich nämlich ein Elfjähriger einen Scherz und spritzte eine 46-jährige Frau mit seiner Wasserpistole nass.

Diese fand es wohl nicht so witzig, da sie dem Jungen das Spielzeug abnahm und es ihm hinterherwarf. Daraufhin stellten die Mutter und die Schwester des Jungen die Frau zur Rede.

Laut der Berliner Morgenpost kam es zu keiner friedlichen Einigung, sondern zu einer handfesten Auseinandersetzung. Die drei Frauen beschimpften sich, kratzten sich und zerrissen sich gegenseitig die Kleider, woraufhin sie allesamt angezeigt wurden.


0 Kommentare