28.06.2018, 10:01 Uhr

Mit 89 Jahren Michael Jacksons Vater gestorben

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Joe Jackson, Michael Jacksons Vater, ist im Alter von 89 Jahren gestorben. Er starb am 27. Juni einem Bericht zufolge in einem Hospiz in Las Vegas. Die genauen Ursachen sind nicht veröffentlicht worden.

Joe Jackson, Vater von elf Kindern und ehemaliger Manager der „Jackson 5“, ist gestern in einem Hospiz in Las Vegas gestorben. Gesundheitlich ging es dem Vater von Michael und Janet Jackson schon lange nicht mehr gut. So soll er laut der Berliner Morgenpost unter Diabetes gelitten und 2015 einen Herzinfarkt gehabt haben. Außerdem sei eine Form von Demenz erkennbar gewesen.

Der 89-Jährige galt als unnachgiebig und hart. Unter seinem Regime wurden fünf seiner Söhne als „Jackson 5“ weltberühmt - darunter der King of Pop, Michael Jackson. Doch die strengen Erziehungsmethoden des Vaters führten zeitlebens zu zerrütteten Familienverhältnissen.

Auch am Ende seines Lebens gab es Ärger in der Jackson-Familie. Laut seines Sohnes Jermaine hatte Joe Jackson den Familienmitgliedern verboten, ihn zu besuchen oder in seine Krankenakte zu schauen. Er wolle lieber alleine sein, hieß es.


0 Kommentare