17.02.2018, 10:54 Uhr

Skurril Britin hackt sich Finger ab und trägt ihn als Halsschmuck

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Die extravagante Britin Torz Reynolds (30) wollte ihr auffälliges Erscheinungsbild noch weiter in die Höhe treiben und hackte sich deswegen ihren kleinen Finger ab.

GROßBRITANNIEN Es ist an Skurrilität kaum zu überbieten. Die 30-jährige Torx Reynold aus Großbritannien ist eine sehr extravagante Frau: mit ihren Tattoos, Piercings, Dreadlocks und ihrer gespaltenen Zunge fällt sie auf den Straßen auf.

Eines Tages kam sie auf eine weitere abgefahrene Idee: Sie wollte sich ihren kleinen Finger abschneiden. „Ich dachte es wäre wirklich süß. Ich konnte nicht aufhören, darüber nachzudenken und beschloss es zu tun“, sagte sie laut des Berliner Kuriers

Vor einem Jahr setzte sie ihren Gedanken in die Tat um: Sie nahm einen Bolzenschneider und schnitt sich die Hälfte ihres kleinen linken Fingers ab. Ein Foto ihrer „neuen Hand“ veröffentlichte sie auf ihrer Instagram-Seite. Den abgetrennten Finger hat sie derweil im Gefrierschrank aufbewahrt. 

Zu allem Überfluss kam der 30-Jährigen ein weiterer Einfall: Sie tauchte ihren abgetrennten Finger in eine Alkohollösung ein und trägt ihn jetzt ganz stolz als Halskette. Torz Reynolds über ihre neue Kette: „Ich würde sie nicht auf der Arbeit tragen, aber sie wird definitiv mein neues Lieblingsteil in meiner Freizeit sein.“  


0 Kommentare