27.12.2017, 19:31 Uhr

Baby muss ins Krankenhaus Jugendliche werfen Böller in Richtung eines Kinderwagens

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

In Salzgitter/Niedersachsen ist ein Säugling ins Krankenhaus gekommen, weil Jugendliche leichtsinning einen Böller in Richtung des Kinderwagens geworfen hatten.

SALZGITTER/NIEDERSACHSEN Der Vorfall ereignete sich am späten Dienstagnachmittag, als Jugendliche mit Böllern herumspielten und dabei einen Kinderwagen trafen. Das wenige Monate alte Baby musste laut der Berliner Morgenpost umgehend im Krankenhaus untersucht werden. 

Die Mutter des Kindes stand mit dem Kinderwagen vor einem Wohnhaus, als sie auf die Jugendlichen traf. Die Polizei ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung. Ob oder wie schwer der Säugling verletzt ist, ist bisher noch unklar.


0 Kommentare