24.12.2017, 11:35 Uhr

Mit der Taschenlampe aufs Klo Nachbar wird für Dieb gehalten

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Ein Mann musste nachts aufs Klo. Um seine Mitbewohner nicht aufzuwecken, ging er mit einer Taschenlampe umher und wurde von der Nachbarin prompt für einen Dieb gehalten.

BADEN-BADEN Ein Mann aus Baden-Baden musste nachts eigentlich nur kurz aufs Klo und war ziemlich überrascht, als plötzlich Polizeibeamten vor seiner Tür standen. 

Aus Rücksicht vor seinen Mitbewohnern schaltete er nicht das große Licht ein, sondern ging mit einer Taschenlampe zur Toilette. Auf den wandernden Lichtschein wurde allerdings eine Frau aus der Nachbarwohnung aufmerksam und alarmierte laut der Berliner Morgenpost umgehend die Polizei, die vor einem ziemlich verdutzten Mann stand.


0 Kommentare