29.11.2017, 17:25 Uhr

Sie besitzt weder Fernseher, noch Radio Rente gepfändet wegen nicht bezahlten Rundfunkgebühren

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Einer 77-jährigen Rentnerin aus Wismar in Mecklenburg-Vorpommern wurde ein Teil ihrer Rente gepfändet, weil sie sich geweigert hat, die Rundfunkgebühren zu bezahlen. Der Clou: Sie besitzt weder Fernseher, noch Radio!

WISMAR/MECKLENBURG-VORPOMMERN Ist das eigentlich noch gerecht? Einer 77-jährigen Frau, die weder einen Fernseher, noch ein Radio besitzt, wurden nun 95 Euro monatlich gepfändet, weil sie sich weigerte, die Rundfunkgebühren zu bezahlen. Eigentlich plausibel, denn sie nimmt schließlich die Leistungen nicht in Anspruch!

Wie der Berliner Kurier berichtet ist die Frau kein Einzelfall. Laut Bericht laufen allein in Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Hamburg 308.000 Vollstreckungsverfahren gegen zahlungsunwillige Bürger.


0 Kommentare