23.11.2017, 19:19 Uhr

Eiskalte Aktion 14-Jähriger sticht Mann nieder - seine Reaktion: „Ist mir doch egal, hat er verdient, außerdem bin ich erst 14!“

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Bei einer Auseinandersetzung zwischen einem 22-Jährigen und einer Gruppe Jugendlicher, zückte ein 14-jähriger Junge ein Messer und stach mehrmals auf sein Opfer ein. Der verletzte Mann kam ins Krankenhaus und musste notoperiert werden.

BERLIN Am Mittwoch war ein 22-jähriger Mann mit einer Gruppe Jugendlicher auf einem Berliner Spielplatz verabredet. Schnell kam es zu einer handfesten Auseinandersetzung. 

In diesem Zuge zückte ein erst 14-Jähriger ein Messer und stach mehrmals auf sein Opfer ein. Er rammte es laut der Bild zweimal in den Oberkörper, traf dabei die Lunge, stach dann noch einmal in den Beckenbereich und in den Oberschenkel zu. Dabei verfehlte er nur knapp eine Arterie. 

Anschließend flüchtete die Truppe und warf das Messer in eine Grünanlage. Doch dank einer guten Täterbeschreibung konnte der 14-Jährige und seine Komplizen kurze Zeit später an einem Bahnhof festgenommen werden. 

Als ihm ein Polizist deutlich machen wollte, dass er soeben fast einen Menschen umgebracht hätte, reagierte der Teenager eiskalt: „Ist mir doch egal, er hat es verdient, außerdem bin ich erst 14!“ 

Ihm ist wohl nicht bewusst, dass er mit 14 Jahren bereits strafmündig ist und nach Jugendstrafrecht verurteilt werden kann. Ihm drohen bis zu sechs Monate und fünf Jahre Jugendknast. Derweil kämpfte sein Opfer mit lebensbedrohlichen Verletzungen um sein Leben und musste im Krankenhaus notoperiert werden.


0 Kommentare