12.01.2021, 11:40 Uhr

„Bibliothek bringt’s“ Die Stadtbibliothek Straubing startet mit einem Lieferservice

 Foto: Stadt Straubing Foto: Stadt Straubing

Die Stadtbibliothek Straubing bleibt aufgrund der derzeit gültigen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung der bayerischen Staatsregierung für die Präsenznutzung vor Ort weiterhin bis mindestens 31. Januar 2021 geschlossen. Zudem darf auch kein Abholservice angeboten werden.

Straubing. Da Bibliotheken jedoch nicht nur als Bildungseinrichtungen und Orte der Kultur von großer Bedeutung sind, sondern auch ein umfangreiches Medienangebot zur Information für Schule, Studium, Arbeit und die persönliche (Weiter-)Bildung vorhalten, ist es besonders in Zeiten von Homeschooling und Homeoffice wichtig, einen Zugriff auf eine Vielfalt von Medien zu ermöglichen.

Deshalb bietet die Stadtbibliothek Straubing ab Mittwoch, 13. Januar 2021, den Lieferservice „Bibliothek bringt’s“ für ihre Kundinnen und Kunden mit einer gültigen Bibliothekskarte im Stadtgebiet Straubing an.

Der Lieferservice steht nur Kundinnen und Kunden der Bibliothek und der Stadtbildstelle im Stadtgebiet Straubing zur Verfügung. Pro Bibliothekskarte können maximal zehn verfügbare Medien bestellt werden. Dazu suchen sich Nutzerinnen und Nutzern möglichst im Vorfeld die gewünschten Medien im online Bibliothekskatalog der Stadtbibliothek Straubing bzw. der Stadtbildstelle heraus und prüfen, ob sie momentan verfügbar sind. Danach kontaktieren sie unter Angabe des Namens, der Bibliotheksausweisnummer, der Lieferadresse und der Titelangaben (Autor, Titel und Medienart) die Mitarbeiterinnen und MItarbeitern telefonisch unter der Nummer 09421/ 9919-30) oder per Mail an stadtbibliothek@straubing.de.

Die Lieferung erfolgt am Folgetag des Bestelltages dienstags bis freitags zwischen 11 und 14 Uhr an die angegebene Lieferadresse. Die Medien werden in einer Tüte geliefert und werden dem Empfänger kontaktlos an der Haustür überreicht werden. Eine Rückgabe von Medien oder Bezahlung von Gebühren ist über diesen Service nicht möglich.

Während der Schließung fällig werdende Medien werden vom Bibliotheksteam automatisch verlängert. Nutzerinnen und Nutzer, deren Bibliotheksausweis abgelaufen ist, können per Mail eine Rechnung zur Überweisung der Gebühren anfordern. Die Rückgabe von Medien aus dem Salzstadel, der Zweigstelle Straubing-Ost und den Schulbibliotheken ist über die Medienklappe im Salzstadel kontaktlos und rund um die Uhr möglich.

Kundinnen und Kunden können zudem während der kompletten Schließzeit alle Online-Services (Onleihe Niederbayern/Oberpfalz, Freegal Music, Genios eBib, Munzinger Online und Brockhaus) nutzen. Wer noch keine Bibliothekskarte hat, kann sich auch eine Schnupperkarte ausstellen lassen. Damit kann man für zwei Wochen unverbindlich und kostenlos alle Online-Angebote der Bibliothek kennenlernen und testen. Nähere Informationen zum Schnupperservice erhalten Interessierte auf der Webseite der Stadtbibliothek.


0 Kommentare