16.07.2020, 13:01 Uhr

Viele Tipps Wichtiger Ratgeber – vierte Auflage des KoKi-Familienhandbuchs ist erschienen

 Foto: LRA Straubing-Bogen Foto: LRA Straubing-Bogen

Corona hat auch die Planungen der KoKi, der Koordinierenden Kinderschutzstelle, durcheinander gewürfelt. Die Veranstaltungen und Vorträge des Jahresprogramms mussten gestoppt werden. Wie es weitergeführt wird, wird eine Besprechung Ende Juli zeigen.

Landkreis Straubing-Bogen. Auch die Kliniksprechstunden können nicht durchgeführt werden. Allerdings laufen mittlerweile die persönlichen Beratungen wieder: sowohl im Büro wie auch über Hausbesuche. Und untätig war die KoKi ohnehin nicht, sondern hat in der Zwischenzeit das KoKi-Familienhandbuch überarbeitet, das nun in seiner 4. Auflage erschienen ist.

Seit 2014 gibt es dieses Familienhandbuch, alle zwei Jahre wird es überarbeitet. „Das ist einfach notwendig“, sagt Rosi Rinkl von der KoKi. „Denn es gibt immer wieder gesetzliche Änderungen, Ärzte, Hebammen und Ansprechpartner verändern sich.“ Das KoKi-Familienhandbuch enthält eine Zusammenfassung für werdende Eltern von medizinischen Anlaufstellen und sozialen Beratungsdiensten, sowie rechtliche Informationen, Infos zu staatlichen Unterstützungsmöglichkeiten, Kinderbetreuungsmöglichkeiten, Eltern-Kind-Angeboten, günstigen Einkaufsmöglichkeiten, wichtigen Links und Tipps zur Unfallverhütung. Es wird generell mit einem Informationspaket, das auch einen Brief des Landrats, ein kleines Geschenk und sonstige Informationen enthält, nach der Geburt an alle Eltern verschickt, die im Landkreis Straubing-Bogen wohnen. Dies trifft im Jahr auf circa 900 Familien zu. Das Familienhandbuch ist aber auch auf der KoKi-Seite auf der Homepage des Landkreises unter www.landkreis-straubing-bogen.de für jeden online einsehbar, kann beim Landratsamt bei der KoKi-Stelle angefordert werden und liegt auch in der Aula des Landratsamtes auf.

Die große Beliebtheit des Handbuches liegt für Rinkl auf der Hand: „Es ist schwer für Eltern, immer den Überblick zu bewahren. Die staatlichen Unterstützungsmöglichkeiten ändern sich immer wieder. Da ist es praktisch, alle Informationen übersichtlich stets griff- oder abrufbereit zu haben.“ Die hauptsächliche Zielgruppe sind natürlich werdende Eltern oder Eltern mit Säuglingen und Kleinkindern. „Und insbesondere auch neu zugezogene Eltern nehmen die Informationen gerne an, da diese häufig kaum einen Überblick über örtliche Ärzte, KiTas oder Beratungsdienste haben.“

Froh ist Rinkl aber nicht nur über die vierte Auflage des KoKi-Familienhandbuchs, sondern vor allem auch, dass sie nun wieder die KoKi-Beratungsdienste sowohl in ihrem Büro wie auch bei Hausbesuchen anbieten kann. In der Corona-Zeit wurden bis vor kurzem nämlich ausschließlich telefonische Beratungen durchgeführt. Sowohl die Eltern als auch Rosi Rinkl sind sich darüber einig, dass eine persönliche Beratung einfach besser ist. Interessenten können sich unter der Telefonnummer 09421/ 973-219 oder per mail an koki@landkreis-straubing-bogen.de melden.


0 Kommentare