29.05.2020, 13:34 Uhr

Zum kommenden Wintersemester Vier neue Studiengänge am TUM-Campus Straubing

Studierende in einer Informatikvorlesung – der TUM Campus Straubing baut sein Studienangebot massiv aus. Foto: Andreas Heddergott/TUMStudierende in einer Informatikvorlesung – der TUM Campus Straubing baut sein Studienangebot massiv aus. Foto: Andreas Heddergott/TUM

Die Technische Universität München (TUM) startet zum Wintersemester 2020/21 zwei Bachelor- und zwei Masterstudiengänge am Campus Straubing für Biotechnologie und Nachhaltigkeit. Mit den neuen Studiengängen erweitert der Campus Straubing sein Angebot auf insgesamt neun fakultätsübergreifende Studiengänge, die es bundesweit größtenteils nur an der TUM in Straubing gibt.

Straubing. Aufgrund der Covid-19-Pandemie gibt es für das Wintersemester 2020/21 abweichende Bewerbungsfristen. Die Fristen für Bachelorstudiengänge werden über den 15. Juli hinaus verlängert, voraussichtlich bis 31. Juli, die Bewerbungsfristen für Masterstudiengänge bis 30. Juni. Weitere aktuelle Informationen zu Änderungen in Bezug auf den Ablauf des Studiums findet man im Internet unter www.tum.de.

Bachelorstudiengang Biogene Werkstoffe

Um einen erfolgreichen Umstieg von fossilen auf nachwachsende Rohstoffe zu gewährleisten, brauchen wir Expertise zu aus nachwachsenden Rohstoffquellen gewonnenen, biologisch abbaubaren, umweltverträglichen oder Umweltschäden reduzierenden Stoffen. Im Bachelorstudiengang Biogene Werkstoffe am TUM-Campus Straubing werden Materialwissenschaftlerinnen und -wissenschaftler ausgebildet, die den Herausforderungen unserer sich wandelnden Welt gewachsen sind.

„Mit einem Bachelorabschluss im Studiengang Biogene Werkstoffe haben Absolventen eine solide materialwissenschaftliche Grundausbildung erfahren. Sie können verantwortungsbewusst mit natürlichen Ressourcen umgehen und nachhaltige Lösungen gestalten“, sagt Studiendekan Prof. Dr. Cordt Zollfrank. Unterrichtssprache ist Deutsch. Mehr Informationen gibt es im Internet unter www.tum.de.

Bachelorstudiengang Technologie biogener Rohstoffe

Der Bachelorstudiengang Technologie biogener Rohstoffe am TUM Campus Straubing vermittelt eine Kombination von Kompetenzen in den Feldern der Energie- und Verfahrenstechnik, Pflanzenbiologie und Chemie. „Der Studiengang bietet sich ideal an für Interessenten, denen bislang die Naturwissenschaften und Mathematik Spaß gemacht haben, aber ein reines Studium der Naturwissenschaften zu wenig Anwendungsbezug hat“, sagt der Studiengangsverantwortliche Prof. Dr.-Ing. Jakob Burger. Absolventinnen und Absolventen sind in der Lage, den von Politik und Bioökonominnen und -ökonomen gestalteten Strukturwandel zu einer nachhaltigen Energie- und Stoffwirtschaft praktisch umzusetzen. „Dieser Mix macht den Studiengang extrem spannend“, sagt Prof. Dr.-Ing. Burger. Unterrichtssprache ist Deutsch. Mehr Informationen gibt es im Internet unter www.tum.de.

Masterstudiengang Bioeconomy

Die Bioökonomie zielt auf einen gesamtwirtschaftlichen Strukturwandel hin zu einer global nachhaltigen Entwicklung. Der Masterstudiengang Bioeconomy am TUM Campus Straubing verbindet Inhalte aus Sozial- und Wirtschaftswissenschaften, den Ingenieurswissenschaften und den Naturwissenschaften. Um wirtschaftliche und gesellschaftliche Transformationsprozesse begleiten zu können, sollen Studierende ein Verständnis der involvierten Prozesse und beteiligter Akteure und ein umfassendes Verständnis von Nachhaltigkeit entwickeln. „Ziel des Studiums ist es, innovationsfreudige Absolventen auszubilden, die ein Verständnis für die Komplexität eines notwendigen Strukturwandels haben“, sagt der Studiengangsverantwortliche Prof. Dr. rer. pol. Sebastian Goerg. Der Studiengang ist zweisprachig (Deutsch, Englisch). Mehr Informationen gibt es im Internet unter www.tum.de.

Masterstudiengang Technology of Biogenic Resources

Der neue Masterstudiengang Technology of Biogenic Resources am TUM Campus Straubing richtet sich an Studierende, die Bioökonomie und Nachhaltigkeit in die technische Praxis umsetzen wollen. Analog zum Bachelorstudiengang Technologie biogener Rohstoffe reichen die Anwendungen von energietechnischen Fragestellungen wie der Entwicklung von synthetischen Kraftstoffen bis zu Verfahrenstechnik wie der Herstellung von Biokunststoffen. „Damit treffen wir genau den Nerv der Zeit“, sagt der Studiengangsverantwortliche Prof. Dr.-Ing. Jakob Burger. „Der Masterstudiengang ist auf Englisch studierbar. Dies öffnet den Studiengang auch für internationale Studierende und bereitet optimal auf die spätere Arbeitswelt vor, in der immer mehr fachliche Englischkenntnisse gefragt sind“, sagt Prof. Dr.-Ing. Burger. Unterrichtssprache ist Englisch. Mehr Informationen gibt es im Internet unter www.tum.de. Mehr Informationen zum Studienangebot der TUM gibt es im Internet unter www.tum.de oder www.cs.tum.de.


0 Kommentare