08.12.2020, 13:37 Uhr

Bundesweiter Vorlesetag Online-Vorlesetag an der Realschule Neunburg trotz Corona ein Erfolg

 Foto: Sabine Kemptner Foto: Sabine Kemptner

Am Freitag, 20. November, fand wie jedes Jahr der bei Kindern und Jugendlichen gleichermaßen beliebte bundesweite Vorlesetag statt. Doch wie wir alle wissen, ist 2020 ein in vielerlei Hinsicht spezielles Jahr, sodass es nicht möglich war, dieses Ereignis im üblichen Rahmen stattfinden zu lassen.

Neunburg vorm Wald. Davon ließen sich die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5a der Gregor-von-Scherr-Realschule in Neunburg vorm Wald jedoch nicht beirren und sie begannen – zusammen mit ihrer Deutschlehrkraft Frau Kemptner – einen Online-Vorlesetag für die 1. und 2. Jahrgangsstufe der ortsansässigen Grundschule zu planen.

Die Wahl fiel auf ein wundervoll illustriertes und humorvoll geschriebenes Buch von Gundi Herget mit dem vielsagenden Titel „Wie König Böhnchen die wahrhaft wütende Prinzessin Rikiki fand“. Die Hauptperson, ein sehr kleiner König, erlebt mit seiner ebenso ungewöhnlichen Dienerschaft viele Abenteuer und muss sich dabei mit Vorurteilen und Anfeindungen herumschlagen. Am Ende aber findet er nicht nur sein Glück in der Liebe, sondern wird für seine Umsichtigkeit und Güte auch von seinem Volk akzeptiert, das erkennt, dass es nun einmal nicht auf Äußerlichkeiten ankommt.

Die Realschüler überließen nichts dem Zufall und verteilten eifrig Lese- und Sprechrollen, überlegten sich Fragen für ein Quiz und erarbeiteten eine Anleitung für ein Minibook, das die Grundschüler auf freiwilliger Basis im Anschluss noch basteln konnten. Nach mehreren Probedurchläufen klappte die Premiere schließlich auch recht reibungslos und beide Seiten hatten sichtlich Freude an der Aktion, die per Videoübertragung live stattfand. Sichtlich stolz war die Klasse 5a im Anschluss angesichts der vielen positiven Rückmeldungen seitens der Grundschullehrkräfte und deren Schülerinnen und Schülern. Nach und nach erreichten die Schule immer mehr Zeichnungen aus der Ledererstraße, was natürlich besonders die zehn- bis zwölfjährigen Vorleser freute. Und so schmieden sie eifrig Zukunftspläne für weitere Online-Kollaborationen. Die Klassen 5b und 5c sind ebenfalls in den Planungen für eine Onlineveranstaltung, damit auch den 3. und 4. Jahrgangsstufen vorgelesen werden kann. Diese soll zeitnah folgen.


0 Kommentare