11.09.2020, 10:37 Uhr

Maxhütte-Haidhof Die „Maxi-Maus“ heißt die ABC-Schützen in der Maximilian-Grundschule willkommen

Die „Maxi-Maus“ zusammen mit Bürgermeister Rudolf Seidl in der Klasse. Foto: Anita Alt/Stadt Maxhütte-HaidhofDie „Maxi-Maus“ zusammen mit Bürgermeister Rudolf Seidl in der Klasse. Foto: Anita Alt/Stadt Maxhütte-Haidhof

Die „Maxi-Maus“ stattete der Grundschule in Maxhütte-Haidhof einen Überraschungsbesuch ab. Groß war die Freude bei den Kindern, als die „Maxi-Maus“ zusammen mit Bürgermeister Rudolf Seidl die Klassenzimmer der Erstklässlerinnen und Erstklässler betrat.

Maxhütte-Haidhof. Vorstellen brauchte sich der Besuch nicht wirklich, denn den meisten Kindern war die „Maxi-Maus“ bekannt, zum Teil durch den Kinderfasching, die Zeitung oder sogar vom Bürgerfest in Maxhütte-Haidhof.

„Viel Spaß am Lernen und immer gut zuhören, was die Lehrerin erklärt“, riet der Bürgermeister den Kindern und brachte als Geschenk für jedes Klassenzimmer der Schulanfänger eine Plüsch-„Maxi-Maus“ mit. Diese durfte vorne auf dem Lehrerpult Platz nehmen und wird die Kinder durch das Schuljahr begleiten. Mit einem lauten „Maxi-Maxi“ wurden dann die „Maxi-Maus“ und der Bürgermeister am Ende wieder verabschiedet.


0 Kommentare