20.02.2020, 15:36 Uhr

Zu Gast im Landratsamt Schülersprecher des Schulamtsbezirks Neustadt und Weiden tauschen sich aus

 Foto: LRA Neustadt an der Waldnaab Foto: LRA Neustadt an der Waldnaab

Die Schülersprecher der 14 Mittelschulen im Schulamtsbezirk Neustadt suchten am 18. Februar den Weg ins Landratsamt, um in der Schlosskapelle ihre Aussprachetagung im aktuellen Schuljahr abzuhalten.

Landkreis Neustadt an der Waldnaab. Unter Leitung von Martina Meier von der Mittelschule Vohenstrauß und Martin Schmid von der Mittelschule Eschenbach (beide Koordinatoren der Schülersprecher auf Landkreis- und Bezirksebene) waren zum einen die Berichte der beiden Landkreis- und Stadtschülersprecher die Kernthemen der Tagung.Dies sind im aktuellen Schuljahr Lisa Stauß von der Max-Reger-Schule für die Stadt Weiden und Dennis Münz von der Mittelschule Eschenbach für den Landkreis. Beide berichteten von zwei Tagungen auf Bezirksebene in Regensburg. Dort wurden die Vertreter des Bezirks für die Landeskonferenz der Schülersprecher gewählt und in Arbeitssitzungen Anträge an die Landesversammlung erarbeitet. Zum anderen berichteten alle Schülersprecher der Mittelschulen des Schulamtsbezirks von ihrer Arbeit an der jeweiligen Schule. Der Schulfunk der Mittelschule Pressath, Aktionen der Schulen zu den Themen Rassismus, Streitschlichter, Valentinstagaktionen und das Abhalten von Klassensprecherversammlungen gehörten zu den interessanten Themen des Tages. Der Austausch der Schülersprecher und der damit verbundene Blick über den Tellerrand boten viel Potential für Inspiration, um die eigene Arbeit an der Schule für die Mitschüler voranzubringen.

Nach einer Führung durch die beiden Schlösser erläuterten Personalchef Edmund Frummet und Kreisbaumeister Werner Kraus in ihren Vorträgen die Struktur und die umfangreichen Aufgaben des Landratsamtes. Als besonderes Highlight nahm sich auch Landrat Anders Meier Zeit, um in einem Interview über seine Arbeit zu berichten. Besonderes Interesse fanden die Themen öffentlicher Nahverkehr, Perspektiven in Beruf und Ausbildung, sowie Freizeitangebote im heimatlichen Umfeld. Durch diese Vorträge konnten die Schülersprecher die Arbeit des Landrats und die Aufgaben des Landratsamtes gut nachempfinden.


0 Kommentare