14.02.2020, 15:26 Uhr

Prüfung bestanden 19 neue Schulweghelfer an der Mittelschule Burglengenfeld

 Foto: Michael Hitzek Foto: Michael Hitzek

19 neue Schulweghelfer nehmen ab sofort ihre Tätigkeit an der Sophie-Scholl-Mittelschule in Burglengenfeld auf.

Burglengenfeld. Nach umfangreicher Schulung in Theorie und Praxis von Polizeioberkommissar Stefan Hannig erhielten die Schülerinnen und Schüler nun ihre Schulwegpässe. Bemerkenswert: Ohne jeglichen Fehler absolvierte Timo Berger die Prüfung.

„Ihr habt die ganze Woche super mitgearbeitet, das hat mir sehr gut gefallen“, lobte Hannig die neuen Schulweghelfer. Fachwissen und Allgemeinbildung rund um den Straßenverkehr wurden ebenso vermittelt, wie die Grundregeln der Straßenverkehrsordnung. Auch, wie sich Kraftfahrer gegenüber Kindern verhalten sollten. Eingesetzt werden die Schulweghelfer an den Zebrastreifen beim Schulgelände an der Holzheimer Straße und beim Bulmare.

„Ihr habt schon in der Prüfung gezeigt, wie ernst ihr eure Aufgabe nehmt“, sagte Rektor Michael Chwatal. Die Schülerinnen und Schüler seien bereit dazu, Verantwortung für andere Kinder zu übernehmen: „Das ganz großen Wert für unsere Schule und die Grundschule“.

Alle 19 Schülerinnen und Schüler, die an der Ausbildung teilnahmen, haben die abschließende Prüfung bestanden. Das freute auch Lehrerin Stephanie Jobst, die Schülerlotsenbeauftragte der Mittelschule, sowie Josef Hofrichter, den Vorsitzenden der Gebietsverkehrswacht Burglengenfeld. Er hatte den Schülerinnen und Schülern neben der nötigen Ausrüstung auch als Dankeschön für ihre künftige Tätigkeit eine kleine Brotzeit und Getränke mitgebracht. Die Verkehrswacht finanziert zudem eine Ausflugsfahrt im Sommer.


0 Kommentare