29.08.2019, 21:41 Uhr

Techniktage „Tüftler, Forscher und Entdecker“ im Porzellanikon

(Foto: Porzellanikon)(Foto: Porzellanikon)

Nach dem großen Erfolg im Vorjahr lädt das Porzellanikon in Selb auch in diesem Jahr wieder zu den Techniktagen ein. Besucher jeden Alters können am Sonntag, 29. September, experimentieren, ausprobieren und staunen.

SELB Unter dem Motto „Tüftler, Forscher und Entdecker“ öffnet das Museum in der alten Porzellanfabrik ab 11 Uhr die Türen für alles, was Spaß macht und mit Technik zu tun hat. Mehr als zehn Stationen aus den verschiedensten Bereichen, von Fotografie über Raketenbau bis hin zu Virtueller Realität und Robotik, bieten kleinen und großen Ingenieuren die Möglichkeit, sich den Herausforderungen zu stellen und ihren Forschergeist auszuleben. Dabei können die Besucherinnen und Besucher zum Beispiel Autos aus einfachen Materialien konstruieren oder eine Kugelbahn aufbauen, auf der die Kugel möglichst lange in Bewegung bleibt. Experimentieren mit Lego-Robotern steht ebenso auf dem Programm wie der Bau von kleinen, einfachen Malrobotern. Hoch hinaus geht es mit Wasserraketen aus Plastikflaschen, die konstruiert und getestet werden. Besucher können außerdem mit einem 3D-Scanner ihren Kopf scannen und ein 3D-Modell erstellen lassen. Kreativität ist beim Ausprobieren verschiedener Techniken für Filmtricks gefragt oder beim Gestalten von eindrucksvollen Fotos mit Licht. Auch an den Hands-On-Stationen kann fleißig ausprobiert und dabei spielerisch die wichtigsten Grundlagen zur Porzellanherstellung entdeckt werden.

Am Montag, 30. September, kommen von 9 bis 13 Uhr die Schulen aus der Region mit ihren Schülerinnen und Schülern zu Besuch ins Museum, um die technischen Möglichkeiten zu erfahren, auszuprobieren und zu verstehen.

Der Eintritt und alle Aktivitäten sind an diesen beiden Tag frei!


0 Kommentare