21.08.2019, 21:00 Uhr

„Wo lauern die Gefahren im Internet?“ Infoveranstaltung mit Live-Hacking in der Nordgauhalle in Nabburg

(Foto: welcomia/123RF)(Foto: welcomia/123RF)

Unter dem Motto „Wo lauern die Gefahren im Internet?“ veranstaltet das BayernLab Nabburg ein Live-Hacking-Event für alle interessierten Bürgerinnen und Bürger, Unternehmen, Behörden und Organisationen.

NABBURG Präsentiert werden mögliche Angriffsszenarien und Gefahren, die die tägliche Nutzung von PC, Laptop, Smartphone und Co. für jeden Nutzer mit sich bringt. In einem Rollenspiel zwischen Täter und Opfer zeigen zwei Spezialisten eindrucksvoll und leicht verständlich, wie digitale Angriffe funktionieren und wie sich jeder davor schützen kann, denn selbst der beste Virenscanner oder die stärkste Firewall schützen nicht vor möglichen Fehlern durch den Nutzer. Unterhaltsam werden aktuelle Sicherheitslücken und gängige Bedrohungen in der Live-Hacking-Show aufgezeigt und erläutert. Viele Gefahren lassen sich durch einfache Maßnahmen abwehren. Beim Event erfährt man Tipps, wie man sich vor Angreifern und Schadsoftware schützen. Auch ein Experte aus dem neuen Landesamt für Sicherheit in der Informationstechnik in Nürnberg berichtet zur aktuellen Cyber-Gefahrenlage in Bayern.

Das Live-Hacking-Event findet statt am Dienstag, 17. September, um 18 Uhr in der Nordgauhalle in Nabburg. Die Veranstaltung wird durch das BayernLab Nabburg organisiert. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Teilnahme ist kostenfrei. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.bayernlabs.bayern.de/nabburg oder im BayernLab Nabburg unter der Telefonnummer 09433/ 41198-30 oder per Mail an nabburg@bayernlab.bayern.de.


0 Kommentare