22.07.2019, 23:50 Uhr

Urkunde für JAS-Gymnasium Mit einem Coach zu besserem Essen in der Schule

(Foto: Christian Schwab)(Foto: Christian Schwab)

Bayernweit 38 Kitas und 41 Schulen – darunter auch das Johann-Andreas-Schmeller-Gymnasium in Nabburg – haben in diesem Schuljahr mit der Unterstützung externer Profis ihre Verpflegung auf den Prüfstand gestellt und verbessert.

NABBURG Ernährungsministerin Michaela Kaniber hat den Coaching-Teilnehmern nun in München ihre Urkunden überreicht. „Damit stellen wir Ihrem Engagement beste Noten aus: Sie haben es gemeinsam geschafft, die Verpflegung Ihrer Kinder gesünder, regionaler und nachhaltiger zu machen“, sagte die Ministerin. Die Bedeutung nachhaltiger und regionaler Ernährung sei nicht nur ein wichtiger Bildungsauftrag, so Kaniber: „Die Kinder sollen das auch jeden Tag bei ihren Mahlzeiten in der Kita und in der Schule erleben und schmecken.“

Beim Coaching der schuleigenen Mensa „Schmelleria“ begleitete eine Ernährungsexpertin das JAS-Gymnasium während des ganzen Schuljahres. Sie analysierte dabei gemeinsam mit den Verantwortlichen das Verpflegungsangebot und suchte dann individuelle Lösungen für einen kind- und jugendgerechten Speiseplan. Dabei spielten neben Qualitäts- und Budgetvorgaben vor allem auch Regionalität, Saisonalität und Nachhaltigkeit eine wichtige Rolle.

Zum Abschuss des Projektes erhielten am Freitag Schulleiter Christian Schwab und der Schüler Alexej Cebula, der sich besonders für das Coaching-Projekt engagiert hatte, die Teilnahmeurkunde aus den Händen der Staatsministerin.


0 Kommentare