05.05.2019, 19:55 Uhr

JAS-Gymnasium Planspiel – Jugendliche schlüpfen in die Rolle von Abgeordneten

(Foto: Christian Käsbauer)(Foto: Christian Käsbauer)

Am Montag, 29. April, befassten sich die Schüler der elften Jahrgangsstufe am Johann-Andreas-Schmeller Gymnasium mit einem politischen Planspiel. Angeleitet von Mitarbeitern des Centrums für angewandte Politikwissenschaften (CAP München) spielten sie in fiktiven Rollen von Abgeordneten verschiedener Parteien einen Gesetzgebungsprozess im bayerischen Landtag nach.

NABBURG Anhand des Themas Verbraucherschutz konnten die Schüler hier erkennen, wie das System einer parlamentarischen Demokratie funktioniert, welche Hindernisse überwunden und welche Interessen in einer pluralistischen Gesellschaft berücksichtigt werden müssen. In einer Besprechung am Ende der Veranstaltung wurde von den Schülern besonders der hohe Anteil an eigener Aktivität gelobt, der das Planspiel doch sehr vom regulären Unterricht abhebt. Eine Rede im Plenum zu halten, mit oder gegen die Fraktionsdisziplin abzustimmen, in Ausschüssen oder Fraktionen die Interessen verschiedener Parteien kennenzulernen, sich mit politischen Meinungen auseinanderzusetzen, Koalitionen zu bilden, all dies verschaffte den Jugendlichen einen hautnahen und sehr konkreten Eindruck vom ansonsten manchmal doch eher abstrakten politischen Prozess, der nahezu täglich auch so in Berlin oder München abläuft. Organisiert wurde das Planspiel von StR Christian Käsbauer.


0 Kommentare