30.04.2019, 17:33 Uhr

Berlin-Reise Abwechslungsreiche und spannende Tage mit dem Kreisjugendamt Schwandorf in der Bundeshauptstadt

Nur mit Einsatz von Muskelkraft gelingt eine Schleusung im Spreewald. (Foto: Landratsamt Schwandorf)Nur mit Einsatz von Muskelkraft gelingt eine Schleusung im Spreewald. (Foto: Landratsamt Schwandorf)

Mit zwei Bussen stattete das Kreisjugendamt Schwandorf zu Beginn der Osterferien der Bundeshauptstadt einen Besuch ab. Mit von der Partie waren Familien und Jugendliche aus dem ganzen Landkreis. Die Zimmer wurden in einem Jugendhostel belegt. Der viertägige Ausflug kam so gut an, dass schon Fragen nach dem Osterausflug im nächsten Jahr gestellt wurden.

LANDKREIS SCHWANDORF Die prächtige Parkanlage Sanssouci mit ihren Schlössern und Prunkbauten begeisterte die Teilnehmer. Erste Eindrücke vom Großstadttrubel wurden bei einem Bummel durch die Berliner Stadtteile Mitte und Kreuzberg und im U-Bahnnetz gesammelt. Berlin bot bei der Stadtrundfahrt bewegende Geschichte, weltbekannte Museen und Attraktionen. Die sich ständig verändernde Stadt und die spektakuläre Architektur überraschte immer wieder aufs Neue. Beim Besuch der Reichstagskuppel genoss die Gruppe einen atemberaubenden Rundblick über die Dächer Berlins und bestaunte die Kombination aus modernem Bauwerk und altem Gebäude. Ganz auf die Kinder abgestimmt war der Tag im Aquarium und Zoo Berlin. Die Tiergehege wurden eingehend erkundet und im Aquarium die tropischen Temperaturen genossen. Einige der Mitreisenden besuchten ein Musical oder Konzert.

Ein Ausflug in den Spreewald rundete das Programm ab. Bei der Kolonistentour, eine der interessantesten Kahnfahrten im verzweigten Flusssystem, durchfuhr die Gruppe den wunderschönen Kurort Burg, durchquerte Schleusen alter und neuer Bauart, passierte typische Spreewald-Höfe in traditioneller Holzbauweise und erhielt einen Einblick in die hiesige Tier- und Pflanzenwelt. Ein geschulter Fährmann informierte über alles Wissenswerte.


0 Kommentare