17.04.2019, 13:18 Uhr

Am 21. Mai Schwandorfer Bildungskonferenz stellt die Frage, wie die digitale Zukunft für unseren Landkreis aussieht

(Foto: lev dolgachov/123rf.com)(Foto: lev dolgachov/123rf.com)

Die vierte Schwandorfer Bildungskonferenz findet am Dienstag, 21. Mai, von 14 bis circa 17.30 Uhr bei der Firma Arges in Wackersdorf statt.

LANDKREIS SCHWANDORF In diesem Jahr werden verschiedene Vorträge und Vorführungen zum Thema „Im Neuland zu Hause: Wie sieht die digitale Zukunft für unseren Landkreis aus?“ angeboten. Die Bevölkerung ist willkommen. Das genaue Programm und ein Anmeldeformular finden sich im Internet unter www.lernreg.de.

Landrat Thomas Ebeling wird die Bildungskonferenz eröffnen. Zum Thema „Digitalisierung“ gibt es einen Vortrag mit Hacking-Demo. Schüler der Mittelschule Neunburg vorm Wald stellen das Modellprojekt „#netzrevolte“ vor. Ein weiterer Vortrag beleuchtet die Digitalisierung im Gesundheitswesen. In verschiedenen Gesprächsrunden geht es um die Fragen, wie digital frühkindliche Bildung sein darf, wie sich Lehren und Lernen verändern und wie fit die „Generation Wisch“ für die neue Arbeitswelt ist. Eine weitere Gesprächsrunde steht unter dem Motto „Erlaubt ist, was gefällt? Anstand und Ethik auf der Datenautobahn“.


0 Kommentare