08.02.2019, 14:30 Uhr

Programm „Bildung integriert“ Neues Bildungsbüro der Stadt Weiden eingerichtet

Juliane Braun, Transferagentur, Kurt Seggewiß, Oberbürgermeister, Michael Maier, Bildungsmonitoring, Julia Lenhart, Bildungsmanagement, Martin Kypta, Transferagentur, Roswitha Ruidisch, Stabsstellenleiterin Presse-, Öffentlichkeitsarbeit, Stadtentwicklung und Statistik. (Foto: Stadt Weiden)Juliane Braun, Transferagentur, Kurt Seggewiß, Oberbürgermeister, Michael Maier, Bildungsmonitoring, Julia Lenhart, Bildungsmanagement, Martin Kypta, Transferagentur, Roswitha Ruidisch, Stabsstellenleiterin Presse-, Öffentlichkeitsarbeit, Stadtentwicklung und Statistik. (Foto: Stadt Weiden)

Die Stadt Weiden hat ein neues Bildungsbüro eingerichtet. Ermöglicht wird dies durch eine erfolgreiche Bewerbung der Stadt Weiden zur Förderung durch das Programm „Bildung integriert“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF).

WEIDEN Im Bildungsbüro sind inzwischen zwei neue Mitarbeiter tätig. Die Soziologin Julia Lenhart bearbeitet seit November 2018 er den Bereich Bildungsmanagement, zuvor war sie bereits zwei Jahre als Bildungskoordinatorin für Neuzugewanderte bei der Stadt Weiden tätig. Der Geograf Michael Maier hat seit Mitte Januar 2019 den Bereich Bildungsmonitoring übernommen.

Oberbürgermeister Kurt Seggewiß ist Stolz auf die Einrichtung des neuen Bildungsbüros in seiner Stabsstelle, denn „Wir haben keine Bodenschätze, mit denen wir im Wettbewerb bestehen können. Weiden kann nur durch Top-Bildung konkurrieren!“. Ziel des Bildungsbüros ist eine ganzheitliche Sicht auf Bildung in Weiden und die Gestaltung der kommunalen Aufgabe zusammen mit den Akteuren vor Ort. Das Bildungsbüro ist eine Kontakt-, Beratungs- und Koordinierungsstelle für Bildungsakteure wie Schulen, Bildungsträger, die Jugendhilfe und Vereine rund um Fragen der Bildung. Die Vernetzung der einzelnen Bildungsakteure und die Erfassung von bildungsrelevanten Daten sollen die Bildungsqualität optimieren und den Handlungsbedarf ermitteln.

Voraussetzung für die Finanzierung ist die Zusammenarbeit mit einer der bundesweit neun Transferagenturen für Kommunales Bildungsmanagement, für Weiden ist die Transferagentur Bayern Nord zuständig. Die Berater der Transferagentur, Frau Juliane Braun und Herr Martin Kypta, besuchten das neue Bildungsbüro der Stadt Weiden zu einem Erstgespräch. Geplant ist der Abschluss einer Zielvereinbarung der Stadt Weiden mit der Transferagentur im April 2019, welche die zukünftigen Aufgaben und Arbeitsschwerpunkte regelt.


0 Kommentare