04.05.2018, 21:03 Uhr

Bildung Förderbescheid übergeben – 1,5 Millionen Euro für Sanierung des Beruflichen Schulzentrums

(Foto: siegfriedkopp/123RF)(Foto: siegfriedkopp/123RF)

In Schwandorf wird das Hauptgebäude des Beruflichen Schulzentrums generalsaniert und ein Teilneubau des Verbindungsgebäudes errichtet.

SCHWANDORF „Die Schülerinnen und Schüler behalten die Möglichkeit eines wohnortnahen Schulbesuchs in einem attraktiven Schulumfeld“, stellte Finanz- und Heimatminister Albert Füracker bei der Übergabe des Förderbescheids in Höhe von 1,5 Millionen Euro an den Landrat des Landkreises Schwandorf, Thomas Ebeling, am Freitag, 4. Mai, fest. Bei dem Förderbescheid handelt es sich um einen ersten Teilbetrag der gesamten Förderung der Baumaßnahme in Höhe von knapp 6,9 Millionen Euro. „Die staatliche Investitionsförderung von öffentlichen Schulen und Kindertageseinrichtungen nimmt im kommunalen Finanzausgleich einen hohen Stellenwert ein und trägt wesentlich dazu bei, dass diese Gebäude im notwendigen Umfang bereitgestellt werden können“, betonte Füracker.

Die Fördermittel für den kommunalen Hochbau sind Bestandteil des unverändert kommunalfreundlichen bayerischen Staatshaushalts, in dem jeder vierte Euro für Gemeinden, Landkreise und Bezirke vorgesehen ist. Der kommunale Finanzausgleich weist 2018 mit über 9,5 Milliarden Euro erneut ein Rekordvolumen auf. Ein Schwerpunkt liegt auf der Stärkung der kommunalen Investitionskraft. Für die Förderung des kommunalen Hochbaus stehen 2018 insgesamt 500 Millionen Euro zur Verfügung.


0 Kommentare