29.03.2018, 11:27 Uhr

Jugendsozialarbeiter an Schulen Osteraktion an vier Mittelschulen – Basteln gegen Langeweile in den Ferien

(Foto: Neustadt an der Waldnaab)(Foto: Neustadt an der Waldnaab)

Die Jugendsozialarbeiter an Schulen des Landkreises Neustadt an der Waldnaab luden die Schülerinnen und Schüler der Klassen vier bis sechs in der ersten Ferienwoche zum Basteln ein. An den Schulen in Eschenbach (Maria Rübe-Hitzinger), Weiherhammer (Jasmin Schmeilzl), Neustadt und Altenstadt (Michaela Santl) konnten die Mädchen und Jungen an vier verschiedenen Bastelstationen Ostergeschenke und Osterdekoration gestalten. Unterstützt wurden die Sozialpädagoginnen von der Semesterpraktikantin Laura Drechsler.

LANDKREIS NEUSTADT AN DER WALDNAAB Das freiwillige Angebot wurde von vielen Schülerinnen und Schülern begeistert angenommen, so berichtet eine Schülerin der 6. Klasse der Mittelschule in Weiherhammer: „Schön, dass wir das machen, sonst ist es in den Ferien oft langweilig“. Hintergrund ist neben einem besseren Kennenlernen der einzelnen Kinder bei diesem Angebot vorrangig die sinnvolle Freizeitgestaltung.

Jugendsozialarbeit an Schulen (JaS) ist ein Angebot der Jugendhilfe zur Förderung von jungen Menschen, um deren Entwicklung zu eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeiten zu unterstützen. Dies erfordert eine partnerschaftliche Zusammenarbeit von Jugendhilfe und Schule. JaS versteht sich als eine Jugendhilfemaßnahme im System der Schule, welche zwar eigenständig in der Zielsetzung und im methodischen Vorgehen ist, aber eng mit der Schule und deren Zielsetzung kooperiert. Finanziert wird dieses Projekt durch das Bayerische Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familien und Integration, die Stadt Eschenbach und den Landkreis Neustadt an der Waldnaab.

Zu einem anfänglich kleinen Team von drei JaSlern vor fünf Jahren, an den Mittelschulen Grafenwöhr, Vohenstrauß und Weiherhammer, kamen mittlerweile einige weitere Schulen hinzu, die jetzt fest sozial-pädagogisch betreut werden. Die Mitarbeiterzahl im zuständigen Jugendamt des Landkreises Neustadt an der Waldnaab hat sich in dieser Zeit mehr als verdoppelt.

Neben den vier oben genannten Schulen sind im Landkreis Neustadt an der Waldnaab auch an der Grundschule in Altenstadt (Michael Simmerl), an den Mittelschulen in Grafenwöhr (Sabrina Sloot) und Vohenstrauß (Nadine Gehlert) sowie an den Sonderpädagogischen Förderzentren Neustadt (Carolin Völkl), Eschenbach (Melanie Lautner-Seitz) und Vohenstrauß (Alexandra Simon) Jugendsozialarbeiter an Schulen tätig.


0 Kommentare