29.10.2017, 17:58 Uhr

Vortrag und Meinungsaustausch „Grenzgänger“ berichtet über unseren nächsten Nachbarn, die Tschechische Republik

(Foto:JAS-Gymnasium)(Foto:JAS-Gymnasium)

Nur dreißig Kilometer von Nabburg liegt unser nächster Nachbar, die Tschechische Republik. Nicht nur im Hinblick auf den traditionellen Schüleraustausch des Johann-Andreas-Schmeller-Gymnasiums mit seiner Partnerschule in Strakonice, sondern auch zur Erweiterung des eigenen Horizontes fanden sich am Mittwoch, 25. Oktober, die Schülerinnen und Schüler der zehnten Jahrgangsstufe zu einem Vortrag und Meinungsaustausch mit dem aus Berlin stammenden und in Prag lebenden freien Journalisten Hans-Jörg Schmidt ein.

NABBURG Wie kaum ein anderer kann der „Grenzgänger“ Schmidt, der 1989 nur für einige Tage aus Prag berichten wollte, dann aber dem Charme der Stadt unterlegen war und blieb, aus eigener Erfahrung treffend und pointiert über deutsch-tschechische Meinungen, Urteile, Vorurteile und Befindlichkeiten berichten. Nach einem Ausflug in die politische und gesellschaftliche Vorgeschichte beider Länder, was zugegebenermaßen der Zuhörerschaft ein hohes Maß an Aufmerksamkeit abverlangte, was Schmidt jedoch durch seinen kurzweiligen Vortragsstil und wohl auch einen Schuss Berliner Charme recht gut auszugleichen vermochte, kam der Autor und Journalist auf zwischenmenschliche Verständnisse und Missverständnisse beider Nationen zu sprechen, welche bisweilen sicher ernst zu nehmen sind, bisweilen aber auch mit einem – gerne auch selbstironischen –- Lächeln quittiert werden können. Insgesamt eine sicher lohnende und bewusstseinserweiternde Veranstaltung über das Verhältnis zwischen Deutschen und Tschechen, die – das scheint manchmal in Vergessenheit geraten zu sein – immerhin Nachbarn sind.


0 Kommentare