17.12.2020, 09:50 Uhr

Geheimhaltung gelungen Hortkinder überraschen ihre Eltern zu Weihnachten mit einem besonderen Geschenk

 Foto: Scheiner/Diakonie Foto: Scheiner/Diakonie

Heuer bekommen die Eltern der Hortkinder ein besonderes Geschenk zu Weihnachten. Seit Beginn des neuen Hortjahres bastelten alle 72 Kinder fleißig an einem einzigartig bunten und phantasievollen Kalender.

Nittendorf. Für das Betreuerteam war es eine logistische und kreative Herausforderung, mussten doch mitsamt Deckblatt sage und schreibe 936 Kalenderblätter produziert werden. Um die Herausforderung zu meistern, sammelten sie seit August Ideen und besorgten Materialien. Die künstlerischen Methoden sollten Jungs und Mädchen gleichermaßen begeistern, die Experimentierfreude Kinder fördern und vor allem Spaß machen.

Ab September wurde über Monate täglich gemalt, gezeichnet und geklebt, was das Zeug hielt. Mit gestalterischen Techniken wie Collage, Materialdruck, Frottage und Spiegelscherenschnitt ließen die Kinder ihrer kreativen Ader freien Lauf. Dabei legten sie erstaunlich viel Ausdauer an den Tag. Da Kleingruppenarbeit wegen Corona nicht möglich war, wurde in kleinen Zweierteams gearbeitet. „Kann ich schon eine neue Seite von meinem Kalender machen?“ oder „Schade, dass das Jahr nicht noch mehr Monate hat!“ – das waren Aussagen die das Team anspornten und bestätigten.

Schließlich konnten die Kinder ihre Ergebnisse voller Stolz im Hort präsentieren. Vor den Eltern mussten sie Stillschweigen bewahren, obwohl manchem Kind gelegentlich eine Andeutung auf der Zunge lag. Eins ist sicher: Diese fantasievollen Kunstwerke werden die Hortfamilien wunderbar durchs kommende Jahr begleiten.


0 Kommentare