09.10.2020, 13:46 Uhr

Begrüßung per Videobotschaft Die OTH Regensburg startet in ein hybrides Wintersemester

 Foto: Kathrin Lechl Foto: Kathrin Lechl

Mit dem Beginn des Wintersemesters 2020/2021 nehmen rund 2.500 Erstsemester ein Studium an der OTH Regensburg auf. Fast 2.000 starten mit einem Bachelor-, etwa 500 mit einem Masterstudium.

Regensburg. Ein Großteil der Lehre wird weiterhin digital ablaufen; einige Veranstaltungen, insbesondere für Erst- und Zweitsemester, werden jedoch auch im Präsenzstudium stattfinden. „Wir wollen Ihnen trotz der widrigen Umstände ein qualitativ hochwertiges und möglichst vollständiges Studium anbieten“, sagte Präsident Prof. Dr. Wolfgang Baier in seiner Videobotschaft zur Begrüßung der Neuankömmlinge. So werde man ausgewählte Seminare etwa aus dem musischen und künstlerischen Bereich bzw. Praktika oder Übungen in Kleingruppen durchführen. Mit Blick auf die Covid19-Pandemie betonte Prof. Dr. Baier, dass der Gesundheitsschutz stets Priorität habe, und zeigte sich zuversichtlich, dass man mit diesem hybriden Modell das Wintersemester positiv angehen könne.

Ebenfalls per Video übermittelte Oberbürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer aus dem Alten Rathaus ihre Grüße an die Neuen in der OTH-Hochschulfamilie. Trotz corona-bedingter Einschränkungen sei Regensburg eine tolle Stadt, nicht nur zum Studieren, sondern auch zum Feiern, was allerdings innerhalb der geltenden Vorschriften zu geschehen habe. Außerdem sei dabei stets Rücksicht auf andere zu nehmen, insbesondere in der Nacht, appellierte die Oberbürgermeisterin. Verbunden mit einem guten Studienstart sagte sie: „Bleiben Sie positiv dabei!“

Als Studierendenvertreter wandten sich Simon Schwarzmann und Liam McNeilly an ihre Kommilitoninnen und Kommilitonen. Sie riefen zum Engagement in den Fachschaften auf und informierten über Unterstützungsmöglichkeiten rund um das Studium. Da der Austausch zwischen den Studierenden nunmehr erschwert sei, habe man einen eigenen Studierenden-Chat eingerichtet. Außerdem sei pünktlich zum Semesterbeginn die erste Version der neuen OTH-App in den App-Stores erhältlich. Über diese habe man Zugriff zu Mensaplan, hochschulweitem Veranstaltungskalender, Newsfeed aus den Fakultäten, einem individuell konfigurierbaren Stundenplan, Raumfinder und einer Jobbörse zu Praktika und Werksstudentenstellen. Trotz vielfältiger digitaler Unterstützung hoffe man für das nächste Sommersemester auch wieder auf mehr persönliche Begegnungen.

Seitens der Campusgemeinde begrüßten die Hochschulseelsorger Dr. Gabriele Kainz und Dr. Alexander Flierl die Studierenden. Im Zusammenhang mit der Bibel-Geschichte von Jona und dem Wal wünschten sie den Studierenden, dass sie „mit Neugierde, Mut und Offenheit aufbrechen“ können in diesen für sie neuen Lebensabschnitt.

Präsident Prof. Dr. Baier rief dazu auf, Eigenverantwortung zu zeigen, sich zu engagieren und Schwierigkeiten gemeinsam anzupacken. Nur so könne und werde das Wintersemester erfolgreich für alle werden. „Wir alle freuen uns jetzt schon auf die Zeit, in der wir uns wieder in der persönlichen Begegnung erleben können“, sagte er. An der OTH Regensburg beginnt die Vorlesungszeit am Montag, 12. Oktober 2020.


0 Kommentare