01.10.2020, 11:33 Uhr

Landratsamt informiert Zahlreiche Neuerungen bei der VHS Regensburger Land

Von rechts: LandrätinTanja Schweiger, VHS-Geschäftsführerin Ulrike Schmid und Harald Stadler, Bürgermeister der Stadt Neutraubling. Foto: Stefan LexVon rechts: LandrätinTanja Schweiger, VHS-Geschäftsführerin Ulrike Schmid und Harald Stadler, Bürgermeister der Stadt Neutraubling. Foto: Stefan Lex

Annähernd 800 Kurse und Veranstaltungen – in Präsenz und online – umfasst das aktuelle Programmheft der VHS Regensburger Land, das VHS-Geschäftsführerin Ulrike Schmid und Landrätin Tanja Schweiger bei einem Pressetermin in den VHS-Räumen in Neutraubling präsentierten.

Landkreis Regensburg. Bei diesem Anlass bot sich auch die Gelegenheit, den Bürgermeister der Stadt Neutraubling, Harald Stadler, als neuen zweiten Vorsitzender der VHS Regensburger Land vorzustellen. Und noch eine Neuerung gab es zu verkünden: In Kooperation mit dem Verbraucherservice Bayern bietet die VHS immer jeden zweiten Dienstag „Kostenlose Energieberatung in den Räumlichkeiten der VHS Regensburger Land“ an.

Landrätin Tanja Schweiger betonte, dass die VHS in erster Linie eine Einrichtung der Gemeinden im Landkreis sei. Diese könnten das Weiterbildungsangebot vor Ort mitgestalten, etwa durch die Bereitstellung von geeigneten Räumen, aber auch durch Wünsche an das Programm. Dass mit Harald Stadler jetzt wieder der Bürgermeister von Neutraubling zum zweiten Vorsitzenden gewählt worden ist, sieht die Landrätin im Hinblick auf die räumliche Nähe zur Geschäftsstelle gerade bei kurzfristigen Absprachen als großen Vorteil. Lobende Worte fand Schweiger für Stadlers Vorgänger im Bürgermeisteramt, Heinz Kiechle, der als zweiter Vorsitzender den Umzug der VHS in den Klosterbau maßgeblich mit befördert habe.

Bei der Präsentation des aktuellen VHS-Programms – gültig für den Zeitraum September bis Dezember 2020 – fiel auf: Das Heft ist – anders als seine Vorgänger – sehr schmal. „Das ist nicht allein darauf zurückzuführen, dass corona-bedingt längerfristige Planungen erschwert sind“, so Ulrike Schmid. „Vielmehr hat Corona die Umsetzung eines Wunsches von vielen Teilnehmerinnen und Teilnehmern beschleunigt: weniger dicke Hefte, die öfter erscheinen und aktueller sind. Und so wird es ab jetzt drei Programmhefte pro Jahr geben.“ Das nächste soll bereits Anfang Dezember erscheinen. Auch die Kursausschreibungen wurden von der VHS-Geschäftsführerin und ihrem Team gestrafft. Für alle, die es ausführlicher mögen, weist Schmid auf die Infos im Internet unter www.vhs-regensburg-land.de hin. Dort werden zudem täglich neue Angebote eingestellt: Das Printprogramm ist also nur ein Ausschnitt.

Ein Schwerpunkt im Herbst ist laut Schmid die Verbraucherbildung. In – überwiegend kostenfreien – Kursen können Schnäppchenjäger lernen, Konsumfallen zu vermeiden, Sparer sich fit machen für die Börse oder Immobilienkäufer die ersten Schritte zum Wohneigentum unternehmen. Vorträge zur Heizungsoptimierung oder zu den ethischen Aspekten des Energieeinsparens runden ihren Worten zufolge das Angebot ab. Wer seinen Garten pflegeleicht und insektenfreundlich anlegen möchte, finde im VHS-Programm ebenso den passenden Kurs wie all jene, die ihre Familiengeschichte erforschen wollen.

„Vhs.wissen live“, das digitale Wissenschaftsprogramm der Volkshochschulen, wartet im Herbst mit so bekannten Referenten wie Stephan Bierling, Yuval Noah Harari, Navid Kermani oder Jan Assmann auf. „Auch im Bereich Beruf setzt die VHS vermehrt auf digitale Angebote – zahlreiche Kurse beispielsweise im kaufmännischen Bereich finden online statt“, so die VHS-Geschäftsführerin. Daneben gebe es weiterhin Präsenzangebote, etwa zur Verbesserung der Kommunikationsfähigkeit. „Trainiert werden können aber auch digitale Kompetenzen wie etwa die Planung und Durchführung von Online-Seminaren, die Arbeit mit Office 365 oder – mit viel Zeit zum Üben – der Umgang mit dem Smartphone.“

Auch im Sprachbereich stehen in den gängigen Sprachen Präsenzkurse neben Online-Angeboten. „Wer möchte, kann beim Sprachenlernen zudem noch ganz neue Wege gehen – raus aus dem Klassenzimmer“, so Schmid. Italienisch beim Kochen lernen – und zwar in der eigenen Küche, in die die Kursleiterin per Videostream zugeschaltet wird, sei nur eine Möglichkeit. „Oder wie wäre es mit einer Stadtführung oder einem Yoga-Wochenende in englischer Sprache?“ Unter dem Aspekt der Gesundheit biete die VHS im Herbst landkreisweit 260 Kurse an. „Egal ob Yoga, Rückenfit, Jumping Fitness oder Aquagymnastik – in den kommenden Wochen müssen Gesundheitsbewusste und Fitnessbegeisterte schnell sein mit der Anmeldung zu ihrem Wunschkurs, denn aufgrund der Hygienevorschriften laufen alle Kurse mit verminderter Teilnehmerzahl.“

Wer es lieber kreativ mag, seine Heimwerkerqualitäten verbessern oder sich mit Literatur und Musik beschäftigen will, wird ebenfalls im VHS-Programm fündig. Hier gebe es Tipps für alle, die ein neues Bad planen, kleine Reparaturen im Haus selber ausführen oder ihre Messer endlich einmal richtig schärfen wollen.

Kostenfreie, neutrale Energieberatung: Die Bildungsberatung an der VHS ist bekannt – neu ist die kostenfreie neutrale Energieberatung des Verbraucherservice Bayern, die ab sofort vierzehntägig in Neutraubling stattfindet. Dazu ist eine Anmeldung erforderlich unter der bundesweiten kostenlosen Hotline 0800/ 809802400. Der regional ansässige Energieberater Simon Berger berät in sämtlichen Gebieten der Energieeffizienz. Er ist zur Neutralität und Unabhängigkeit verpflichtet und informiert grundsätzlich mit Blick auf das wirtschaftliche Interesse und das Potenzial des Ratsuchenden.

Das Programmheft der VHS Regensburger Land liegt wie üblich an vielen Verteilstellen auf, es kann kostenlos angefordert werden unter der Telefonnummer 09401/ 52550. Rund um die Uhr kann man sich im Internet unter www.vhs-regensburg-land.de informieren und anmelden.


0 Kommentare