11.09.2020, 11:05 Uhr

Testergebnis Entwarnung in Lappersdorf – Corona-Verdachtsfall in einer zehnten Klasse hat sich nicht bestätigt

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Aufatmen am Gymnasium in Lappersdorf – ein Corona-Verdachtsfall hat sich nicht bestätigt, das teilte der Pressesprecher des Landratsamtes Regensburg, Hans Fichtl, am Freitagmittag, 11. September, mit.

Lappersdorf. „Der Verdachtsfall einer COVID-19-Erkrankung in der Klasse 10b des Gymnasiums Lappersdorf hat sich nicht bestätigt“, so Fichtl. Die gesamte Klasse war vorsorglich am Donnerstag und Freitag nicht beschult worden. Nun dürfen dürfen die Schülerinnen und Schüler dieser Klasse ab Montag, 14. September, wieder am Unterricht teilnehmen. „Schüler und Eltern werden von der Schulleitung entsprechend informiert“, so Fichtl.

Eine fünfte Klasse, in der es einen bestätigten Fall gibt, befindet sich bis einschließlich 22. September in Quarantäne.


0 Kommentare