17.07.2020, 10:54 Uhr

Studium Nicht nur trockene Theorie − die angewandte Mathematik an der OTH Regensburg

Nicht nur Theorie: Ein Studium der angewandten Mathematik an der OTH Regensburg.  Foto: OTH Regensburg/Florian HammerichNicht nur Theorie: Ein Studium der angewandten Mathematik an der OTH Regensburg. Foto: OTH Regensburg/Florian Hammerich

Die Mathematik ist Herz und Seele jeder Naturwissenschaft. „Das Buch der Natur ist in der Sprache der Mathematik geschrieben“, formulierte es Galileo Galilei 1623 in poetischen Worten. Ein vertieftes Mathematikstudium an Universitäten kann jedoch sehr schnell sehr abstrakt und theoretisch werden. Die Ostbayerische Technische Hochschule Regensburg (OTH Regensburg) bietet als Hochschule für angewandte Wissenschaften hier ein Gegenprogramm: Den praxisorientierten Mathematik-Master.

Regensburg. Dieser Studiengang an der Fakultät Informatik und Mathematik lehrt die theoretische Vielfalt des Feldes ebenso wie die modernen Anwendungsmöglichkeiten. Er ebnet den Weg für Promotion und Forschungstätigkeit, kann aber auch direkt ein Sprungbrett für den Einstieg in die Wirtschaft sein. „Danach hatte man das Gefühl, dass man nun bereit für einen Beruf ist und die Mathematik auch anwenden kann“, erzählt der ehemalige Student Christian Danner, „mir hat der Master an der OTH enorm viel gebracht.“ Nach seinem Abschluss 2013 arbeitet er heute in der Regensburger IT-Firma OptWare als Spezialist für Algorithmen- und Softwareentwicklung. Schon im Studium hatte er die Möglichkeit, sich auf die Themengebiete Finanzen und Banken zu spezialisieren.

Noch mehr als in einem Bachelor-Studium können Studierende tief in verschiedene Fachgebiete einsteigen. Und das auf hohem wissenschaftlichen Niveau. Bei der Entscheidung stehen die Dozentinnen und Dozenten stets zur Seite. „Insbesondere Herr Prof. Dr. Lauf hat mich mit überzeugt, den Master an der OTH statt an einer Uni zu absolvieren“, erinnert sich Christian Danner zurück.

Dass der Kontakt zu Professorinnen und Professoren so problemlos funktioniert, liegt auch daran, dass der Mathe-Master ein eher kleiner Studiengang ist. „Es ist unkompliziert, Termine für Sprechstunden zu erhalten, wo Probleme besprochen werden können“, erzählt Christina Grill. Die Masterandin aus dem Jahr 2018 arbeitet heute als Data Scientist in der Eisenbahnbranche. Für sie war das Studium eher eine solide Grundlage, als direkte Berufsvorbereitung, meint sie: „Es ist weniger das erlernte Wissen, das ich aus dem Studium anwenden kann, sondern mehr die Denkweise und die Fähigkeit, strukturiert an Problemstellungen heranzugehen.“

Die Professorinnen und Professoren legen großen Wert darauf, dass sich die Studierenden das Studium individuell nach ihren Berufswünschen und Interessen zusammenstellen können. „Durch die große Bandbreite an Spezialisierungsmöglichkeiten, verbunden mit einem hohen Praxisbezug, steht ihnen ein höherqualifizierter Berufseinstieg mit sehr guten Karriereperspektiven offen. Das bestätigen unsere Absolventen und unsere Kontakte in Industrie und Wirtschaft“, erläutert Studiengangfachberater Prof. Oliver Stein.

Sein Kollege Professor Dr. Martin Weiß betont darüber hinaus die positiven Rahmenbedingungen für das Mathematik-Studium: „Ein ausgezeichnetes Betreuungsverhältnis und eine hervorragende Ausstattung gewährleisten den Studierenden ein optimales Studium.“ Und auch außerhalb des Studiums kann die OTH Regensburg punkten, erzählt Absolventin Christina Grill: „Insgesamt ist das Lernumfeld ideal, es können sehr einfach Lerngruppen gebildet werden, die Bibliothek bietet einen ruhigen Ort, um zu lernen und Sitzgruppen (sowohl draußen als auch drinnen) bieten die Möglichkeit, bei einem Kaffee mit Freunden zu entspannen - und das alles auf einem Campus.“ Derzeit ist die OTH Regensburg wegen Corona selbstverständlich bemüht, Menschenansammlungen auf dem Campus zu vermeiden. Lerngruppen organisieren sich deshalb längst sehr erfolgreich digital.

Der Masterstudiengang Mathematik an der OTH Regensburg ist auf eine Vollzeit-Dauer von drei Semestern und eine Teilzeit-Dauer von sechs Semestern ausgelegt. Der darauf folgende Abschluss bietet zudem eine optimale Grundlage auf dem weiteren Weg zu einem Doktor-Titel in der Mathematik, erklärt Professor Martin Weiß: „Eine kooperative Promotion in einem der Fachgebiete der Schwerpunkte eröffnet den Studierenden im Anschluss an ihr Masterstudium den Zugang zu einer wissenschaftlichen Karriere.“ Doch dank der engen Vernetzung der OTH Regensburg mit der regionalen Wirtschaft in Ostbayern gibt es auch in nächster Nähe eine Vielzahl an passenden späteren Arbeitgebern, zu denen schon während des Studiums Kontakte aufgebaut werden können. Master-Interessentinnen und -Interessenten können sich noch bis zum 31. Juli für den Studienbeginn im Wintersemester 2020/2021 bewerben. Weitere Infos zur Bewerbung gibt es im Internet unter www.oth-regensburg.de. Auf der Fakultäts-Seite finden sich noch konkrete Details zum Master-Studiengang Mathematik im Internet unter www.oth-regensburg.de.


0 Kommentare