12.06.2020, 09:29 Uhr

Es geht in die Ortsteile Die Zeitlarner Bücherei kommt jetzt direkt zu ihren Lesern


In Zeitlarn ist man fleißig dabei, die Corona-Krise positiv zu nutzen. So stand in der Bücherei eine Generalüberholung an.

Zeitlarn. „Die Zeit wurde genutzt, um den Buchbestand auf ein aktuelles Angebot zu reduzieren und den gewonnenen Platz für eine Neuaufstellung von Mobiliar und Medien zu verwenden. Der Raum präsentiert sich nun großzügiger und heller, die Bücher, Zeitschriften und CDs sind übersichtlich aufgestellt und einfach auffindbar“, so Leiterin Dr. Monika Mügschl-Scharf.

14 ehrenamtliche Mitarbeiterinnen kümmern sich in Zeitlarn um kleine und große Leseratten. Aktuell gibt es 315 aktive Benutzer der Bücherei, die bis vor Kurzem zwischen 6.479 Medien wählen können. Nun wurde der Bestand auf rund 4.000 reduziert – Altes wurde aussortiert, um Platz für Neues zu machen, denn mit den 53 Quadratmetern, die zur Verfügung stehen, muss gut gehaushaltet werden.

Einige Bücher wurden weggeworfen, viele aber waren noch viel zu gut erhalten, um im Müll zu landen. Da hatten die neue Bürgermeisterin Andrea Dobsch und das Büchereiteam eine tolle Idee: Die Bücher könnte man verschenken! Das geschieht, wie auch schon bisher bei kleineren Sortieraktionen, in der Bücherei selbst – und seit letzter Woche auch mobil. Andrea Dobsch hat die Bücherkisten in ihre Ape gepackt und bringt die Bücher nun direkt zu den Leserinnen und Lesern. Erste Station war am Freitag, 5. Juni, der Ortsteil Laub. Die Bücher waren noch nicht da, da warteten die ersten Bücherfreunde schon ganz neugierig.

Zwei weitere Termine für den „mobilen Büchertisch“ gibt es schon: Am 14. Juni gibt‘s zwischen 10.30 und 11.30 Uhr Bücher vor der Bücherei geschenkt, am 19. Juni ist das Büchereiteam von 14 bis 15 Uhr Parkplatz beim Kreisverkehr in Regendorf vor Ort. Wer mag, der steckt eine kleine Spende für die Bücher ins Sparschwein und hilft so der Bücherei bei ihrer Arbeit.

Alle Leserinnen und Leser sind außerdem eingeladen, zu den üblichen Öffnungszeiten die Bücherei Zeitlarn zu besuchen – natürlich mit Mund-Nasen-Bedeckung. Die Bücherei ist am Sonntag von 9.30 bis 11.30 Uhr, am Dienstag von 16 bis 18 Uhr und am Freitag (außer in den Schulferien) von 9 bis 10.30 Uhr geöffnet. Monika Mügschl-Scharf hilft per Mail an leitung@buecherei-zeitlarn.de oder unter der Telefonnummer 0941/ 290-9660 gerne weiter. Aktuelle Informationen sind auch auf der neuen Website der Bücherei unter www.buecherei-zeitlarn.de zu finden.


0 Kommentare