24.03.2020, 10:06 Uhr

Coronavirus Der Landkreis Regensburg sagt das Osterferienprogramm ab – Notfallbetreuung wird organisiert

 Foto: Sergiy Bykhunenko/123rf.com Foto: Sergiy Bykhunenko/123rf.com

Alle Aktionen im Rahmen des Osterferienprogramms im Landkreis Regensburg wurden aufgrund der aktuellen Situation um das Corona-Virus abgesagt.

Landkreis Regensburg. Bereits geleistete Beiträge werden zurücküberwiesen. Auch werden alle Eltern, die Ihr Kind bereits für eine Osterferienaktion angemeldet haben, persönlich über ein Rundmail informiert.

Derzeit ist eine Notfallbetreuung für die Kinder geplant, bei denen keine Erziehungsberechtigten verfügbar sind und gleichzeitig in den Bereichen der kritischen Infrastruktur tätig sind und aufgrund dienstlicher oder betrieblicher Notwendigkeiten an einer Betreuung ihrer Kinder gehindert sind. Hierzu zählen insbesondere alle Einrichtungen, die der Aufrechterhaltung der Gesundheitsversorgung und der Pflege sowie der Behindertenhilfe, Kinder- und Jugendhilfe, der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einschließlich der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr (Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz), der Sicherstellung der öffentlichen Infrastrukturen (Telekommunikationsdienste, Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung) und der Handlungsfähigkeit zentraler Stellen von Staat, Justiz und Verwaltung dienen.

Die bereits angemeldeten Familien wurden vom Kreisjugendamt informiert.


0 Kommentare