18.02.2020, 18:53 Uhr

Elternkurs startet „Hilfe – mein Kind pubertiert!“

In der Pubertät werden Freunde oft wichtiger als die Familie.  Foto: 123rf.comIn der Pubertät werden Freunde oft wichtiger als die Familie. Foto: 123rf.com

Die Pubertät ist für Jugendliche und Eltern eine Zeit diverser Umbrüche und Veränderungen. An alle Eltern, die nach einer Unterstützung in dieser Entwicklungsphase suchen oder einfach interessiert sind, richtet sich der Kurs „Hilfe, mein Kind pubertiert“ des Gesundheitsamtes Regensburg.

Regensburg. Auf dem Weg zum Erwachsenwerden entdecken junge Menschen sich selbst , hinterfragen und testen ihre Möglichkeiten aus. Dazu kann auch das Experimentieren mit ihrem äußeren Erscheinungsbild, mit ihrer Sexualität, aber auch mit Konsummitteln wie Tabak, Alkohol oder Cannabis gehören.

Durchgeführt wird das zertifizierte Programm von zwei Sozialpädagoginnen der Prävention am Gesundheitsamt Regensburg und des Amtes für Jugend und Familie der Stadt Regensburg. Los geht’s am Mittwoch, 18. März, um 18.30 Uhr. Veranstaltungsort ist das Landratsamt Regensburg, Altmühlstraße 3 in Regensburg. Der Kurs besteht aus sechs Abenden (jeweils mittwochs ab 18.30 Uhr, nicht in den Schulferien) und dauert jeweils zweieinhalb Stunden. Die Kursgebühr beträgt (für alle sechs Abende) zehn Euro pro Person.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden ermutigt, mit ihren Kindern zum Beispiel über Alkoholkonsum, exzessive Mediennutzung und andere Themen zu sprechen. Sie erfahren, wie man ein Gespräch sinnvoll gestalten und mit Konflikten umgehen kann. Weitere Themen werden beispielsweise sein: Wie und wann kann und sollte ich Grenzen setzen? Wie schaffe ich es, zuverlässige Absprachen zu treffen? Wie kann ich reagieren, wenn Probleme auftauchen? Woher erhalte ich Informationen, wenn ich nicht weiter weiß?

Eine verbindliche Anmeldung zum Kurs bis spätestens 13. März 2020 ist erforderlich, da die Teilnahmezahl begrenzt ist. Interessierte können sich gerne an das Gesundheitsamt Regensburg, Altmühlstraße 3, in Regensburg, Telefonnummer 0941/ 4009-755 wenden. Oder per Mail an baumann.heidi@regensburg.de oder christine.brueckl@lra-regensburg.de.


0 Kommentare