13.02.2020, 16:23 Uhr

Spenden für Buchprojekt Ganz persönliche Erlebnisse niedergeschrieben

 Foto: vkm/E. Weiß Foto: vkm/E. Weiß

Mit 5.000 Euro haben die Krankenkassen und deren Verbände in Bayern (Runder Tisch) sowie das Stadtwerk.Sozial- und Sportstiftung ein Erlebnisbuch des Vereins für körper- und mehrfachbehinderte Menschen gefördert.

Regensburg. „Ohne diese Unterstützung wäre das Erlebnisbuch mit dem Titel ‘… und dann kamst du!‘ nicht möglich gewesen“, sagte vkm-Vorsitzende Christa Weiß. Zusammen mit ihrer Stellvertreterin Sandra Roggenbuck überreichte sie das Buch, in dem auf 140 Seiten besondere Lebenssituationen, Erlebnisse oder Begegnungen von Menschen mit und ohne Behinderung geschildert werden, an AOK-Direktor Richard Deml und Dieter Reisinger als Vertreter des Runden Tisches sowie Vorstand Anton Brunnbauer von der Sozial- und Sportstiftung Regensburg.

Das Buch beeindruckt mit ganz persönlichen Erlebnissen von 51 Autoren mit und ohne Behinderung. Sie zeigen vielfältige Wege auf, Herausforderungen zu bewältigen. Auch bekannte Persönlichkeiten aus der Region schildern beeindruckende Erlebnisse. Zu ihnen gehören unter anderem Bezirkstagspräsident Franz Löffler, Bürgermeisterin Gertrud Malz-Schwarzfischer, Landrätin Tanja Schweiger, die Künstlerinnen Ivana Koubek, Renate Fillenberg und Ana Matt, der Holzbildhauer Helmut Ohlschmid oder die MZ-Redakteure Dr. Christian Eckl, Heinz Klein und Engelbert Weiß. Der Erlös aus dem Buchprojekt fließt in die inklusive Arbeit des vkm Regensburg.


0 Kommentare