03.12.2019, 14:35 Uhr

„Museum für Kinder“ lädt ein Nachtwanderung und Weihnachtsgeschichten

(Foto: Gerald Richter / Morsbach Verlag)(Foto: Gerald Richter / Morsbach Verlag)

Noch einmal meldet sich das „Museum für Kinder“ der Kunstsammlungen des Bistums Regensburg in diesem Jahr mit zwei Veranstaltungen: Bei einer Nachtwanderung am Samstag, 7. Dezember, durch das weihnachtliche Regensburg gibt es die Chance, der alljährlichen Weihnachtshektik zu entkommen und bei der Veranstaltung „Literatur im Domschatz“ dürfen sich alle am Samstag, 14. Dezember sowie 21. Dezember, von weihnachtlichen Geschichten im Domschatz verzaubern zu lassen.

REGENSBURG Überall Weihnachtshektik und Einkaufstrubel in der Vorweihnachtszeit: Bei einer Abendführung durch die Regensburger Altstadt können Teilnehmer ein bisschen hinter die Kulissen gucken und einiges über die Wurzeln des Geburt-Christi-Festes herausfinden. Woher kommen eigentlich unsere weihnachtlichen Bräuche? Seit wann gibt es den Adventskranz und durften die Kinder im Mittelalter auch schon Schokolade aus dem Adventskalender naschen? Warum stellen wir Krippen auf, backen Plätzchen und freuen uns über Geschenke? Warm angezogen und mit Taschenlampen und Laternen ausgestattet, dürfen Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren in einer abendlichen Wanderung durch die Gassen der Altstadt auf die Suche nach weihnachtlichen Traditionen begeben, um am Schluss das Christkind zu finden, in Windeln gewickelt in einem Stall. Die Führung findet am Samstag, 7. Dezember, um 16.30 Uhr statt und dauert circa 90 Minuten. Treffpunkt ist an der Westfassade des Doms in der Regensburger Altstadt.

Das „Museum für Kinder“ lädt außerdem zur Veranstaltung „Literatur im Domschatz“ am Samstag, 14. Dezember sowie 21. Dezember, jeweils um 14 Uhr ein. Domspatz Sebastian und die Taube Gurrletta sind gerne zu Besuch im Domschatz. Dort begegnen sie dieses Mal dem kleinen pausbäckigen Engel Fridolin. Die drei erleben viele spannende Abenteuer. Kinder von sechs bis zwölf Jahren dürfen sich verzaubern lassen und den Weihnachtsgeschichten, die sich echte Autoren ausgedacht haben, lauschen. Danach wird gemalt und gebastelt. Treffpunkt ist im Domschaftz am Domplatz 5.

Zu allen Veranstaltungen wird um Anmeldung gebeten per Mail an domfuehrungen@bistum-regensburg.de oder unter der Telefonnummer 0941/ 5971662.


0 Kommentare