29.11.2019, 14:40 Uhr

Stabilität und Flexibilität Uni Regensburg wählt Vizepräsidenten – Prof. Dr. Korber im Amt bestätigt, Prof. Dr. Regener neu gewählt

(Foto: Margit Scheid)(Foto: Margit Scheid)

Im Rahmen der Vizepräsidentenwahlen im Universitätsrat ist Prof. Dr. Nikolaus Korber in seinem Amt als Vizepräsident für Studium, Lehre und Weiterbildung für weitere drei Jahre bestätigt worden.Neu gewählt zur Vizepräsidentin für Internationalisierung und Diversity wurde die bisherige Universitätsfrauenbeauftragte, Prof. Dr. Ursula Regener.

REGENSBURG „Es freut mich sehr, dass ich dieses Ressort weiterführen darf. Es warten spannende Aufgaben wie das Bund-Länder-Programm „Innovation in der Hochschullehre“, die Reakkreditierung unseres Qualitätsmanagementsystems oder der neue Hochschulentwicklungsplan“, so Prof. Dr. Nikolaus Korber bei seiner Wiederwahl. Prof. Dr. Ursula Regener erklärte anlässlich ihrer Wahl: „Ich freue mich sehr auf die neuen Aufgaben und denke, dass es in beiden Feldern einiges zu tun gibt, um die Universität für die gegenwärtigen und zukünftigen Herausforderungen optimal aufzustellen.“

Zufrieden zeigte sich auch Präsident Prof. Dr. Udo Hebel. „Die Bestätigung von Prof. Dr. Korber in seinem Amt bedeutet Stabilität und gleichzeitig macht uns die Wahl von Prof. Dr. Regener flexibler für die Zukunft. Insgesamt freut es mich sehr, zwei so hervorragende Kollegen in meinem Team zu wissen.“

Die neue Amtszeit beginnt zum 1. April 2020. Der vierte Vizepräsidentenposten wurde erst kürzlich im Zuge einer Anpassung der Grundordnung der Universität Regensburg durch den Senat eingeführt. Diese Neustrukturierung soll die Universität zukünftig auf diesem strategisch bedeutsamen aber auch politisch sensiblen Feld handlungsfähiger machen.


0 Kommentare