23.11.2019, 20:54 Uhr

Sieben neue externe Mitglieder Dr. Georg Haber ist neuer Hochschulratsvorsitzender der OTH Regensburg

Hochschulrat der OTH Regensburg erhält neuen Vorsitzenden: Der neu gewählte Hochschulratsvorsitzende Dr. Georg Haber (links), Präsident der Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz; mit Prof. Dr. Birgit Rösel, stellvertretende Vorsitzende des Hochschulrats der OTH Regensburg und Professorin der Fakultät Elektro- und Informationstechnik sowie Vorsitzende des Senats der OTH Regensburg und Prof. Dr. Wolfgang Baier, Präsident der OTH Regensburg. (Foto: OTH Regensburg/F. Hammerich)Hochschulrat der OTH Regensburg erhält neuen Vorsitzenden: Der neu gewählte Hochschulratsvorsitzende Dr. Georg Haber (links), Präsident der Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz; mit Prof. Dr. Birgit Rösel, stellvertretende Vorsitzende des Hochschulrats der OTH Regensburg und Professorin der Fakultät Elektro- und Informationstechnik sowie Vorsitzende des Senats der OTH Regensburg und Prof. Dr. Wolfgang Baier, Präsident der OTH Regensburg. (Foto: OTH Regensburg/F. Hammerich)

Der Hochschulrat der OTH Regensburg hat einen neuen Vorsitzenden: Der Präsident der Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz, Dr. Georg Haber, leitet das Gremium für die nächsten vier Jahre. Der Hochschulrat wählte Dr. Haber bei seiner Sitzung am Freitag, den 22. November 2019, einstimmig zu seinem Vorsitzenden. Stellvertretende Vorsitzende des Hochschulrats ist Prof. Dr. Birgit Rösel, Professorin der Fakultät Elektro- und Informationstechnik der OTH Regensburg und Vorsitzende des Senats der OTH Regensburg.

REGENSBURG „Ich freue mich sehr, dass mir die Mitglieder des Hochschulrats dieses Vertrauen entgegenbringen und mit mir einen Vertreter der Wirtschaftsgruppe Handwerk zum Vorsitzenden gewählt haben“, so Dr. Georg Haber, der bereits seit 20. Oktober 2015 Mitglied des Hochschulrats der OTH Regensburg ist. „Das ist für mich Ansporn, die Verzahnung von akademischer und beruflicher Bildung weiter voranzutreiben und die OTH Regensburg insgesamt in ihrer Weiterentwicklung aktiv zu begleiten.“

Präsident Prof. Dr. Wolfgang Baier gratulierte Dr. Georg Haber zu dieser überzeugenden Wahl und freut sich auf die kommende Zusammenarbeit: „Mit Herrn Dr. Haber erhält der Hochschulrat einen Vorsitzenden, der sich für unsere Hochschule schon seit langem nachhaltig einsetzt und der über ein hervorragendes Netzwerk verfügt.“

Der Regensburger Georg Haber schloss sein Studium der Wirtschaftswissenschaften, Kunst- und Kulturwissenschaften mit Diplom und anschließender Promotion ab. Zusätzlich ist er Meister im Silberschmiedehandwerk und Metallrestaurator. Er gründete mehrere Unternehmen in dieser Branche und hat zahlreiche Funktionen und Ehrenämter inne. Unter anderem ist er Vizepräsident des Bayerischen Handwerkstags, Vorsitzender des Kunst- und Gewerbevereins Regensburg, Ständiger Vertreter im Deutschen Nationalkomitee für Denkmalschutz sowie Mitglied im Landesdenkmalrat des Freistaats Bayern. Seit 2014 ist Dr. Haber Präsident der Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz.

Neben Dr. Georg Haber sind auch Petra Betz, Kaufmännische Leiterin der Stahl-Lasertechnik in Wackersdorf sowie Christoph Klenk, Vorstandsvorsitzender der Krones AG, seit 20. Oktober 2015 Mitglieder des Hochschulrats der OTH Regensburg.

Neu im Hochschulrat der OTH Regensburg sind Prof. Dr. Elisabeth André, Institute for Informatics Universität Augsburg; Melanie Bachinger, rBITech UG; Michael Eibl, Direktor der Katholischen Jugendfürsorge der Diözese Regensburg; Ingrid Jägering, Leoni AG; Manfred Koller, das Stadtwerk Regensburg GmbH; Dr. Andreas Listl, Continental Automotive GmbH sowie Ewald Weber, Franz Kassecker GmbH. Die Amtszeit des neuen Hochschulrats läuft von 20. Oktober 2019 bis 19. Oktober 2023.

Der Präsident der OTH Regensburg, Prof. Dr. Wolfgang Baier, begrüßte es, „dass wir für den Hochschulrat insgesamt hervorragende Persönlichkeiten gewinnen konnten. Sie spiegeln unser Portfolio wider und repräsentieren Wirtschaft und Gesellschaft in Ostbayern.“

Dem Hochschulrat gehören die gewählten Mitglieder des Senats und zehn Persönlichkeiten aus Wissenschaft und Kultur insbesondere aus Wirtschaft und beruflicher Praxis (nicht hochschulangehörige Mitglieder) an. Die Frauenbeauftragte ist nichtstimmberechtigtes Mitglied des Hochschulrats. Der Hochschulrat wählt unter anderem den Präsidenten oder die Präsidentin sowie die Vizepräsidenten und die Vizepräsidentinnen. Er beschließt über die Grundordnung, Hochschulentwicklungsplanung sowie über die Einrichtung, Änderung und Aufhebung von Studiengängen.


0 Kommentare